Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lahstedt Kein Anschluss unter dieser Leitung
Kreis Peine Lahstedt Kein Anschluss unter dieser Leitung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 28.11.2009
Anzeige

Lahstedt-Adenstedt. Auf dem Mast etwa 150 Meter südlich des Ortseinganges will O2 eine Mobilfunkanlage installieren, um den Handy-Empfang in der Gegend zu verbessern. Gegen dieses Vorhaben hatte sich eine Bürgerinitiative in Adenstedt gegründet. Die Mitglieder befürchten gesundheitliche Beeinträchtigungen und Wertminderungen der Grundstücke im Ort.

Die Aktivisten hatten ihr Anliegen im Sommer dem Peiner Bundestagsabgeordneten Hubertus Heil (SPD) vorgetragen, der versprochen hatte, das Gespräche mit O2 und Bundespolitikern zu suchen, um sich für das Anliegen der Adenstedter einzusetzen. Für die Verlegung des Kabels liege ein Angebot vor, bestätigte der Eigentümer des Grundstückes, doch mit dem Preis sei er nicht einverstanden: Er erwarte ein neues Angebot Anfang der Woche. Zu seinen Beweggründen wollte er nichts sagen.

„Von mir aus kann 02 dort Weihnachtsbäume anbringen, das heißt noch nicht, dass der Mobilfunkmasten erbaut wird – erstmal muss der Grundstückseigentümer seine Erlaubnis geben“, sagt Helga Laue von der Bürgerinitiative. Sie empfindet die Arbeiten am Masten und die Angebote als Droh- und Lockkulisse und geht davon aus, das der Eigentümer seine Unterschrift nicht gibt.

Simon Polreich

Lahstedt Schlecker in Adenstedt - „Bedauerlicher Verlust“

Ein schmerzhafter Einschnitt für viele Adenstedter: Zum 30. April 2010 schließt der Schlecker-Laden in der Lahstedter Ortschaft, das bestätigte gestern Markus Blum von der Schlecker-Immobilienverwaltung. „Die Verkaufs-Zahlen sind einfach zu schlecht“, sagt Blum. „So bitter das ist: Selbst wenn wir keine Miete für den Laden zahlen würden, rentierte sich der Laden nicht.“

27.11.2009
Lahstedt Stellmacherei Gadenstedt - Ein Mann erzählt sich seinen Weg

Seit zwölf Jahren ist Andreas Bollmann als Geschichtenerzähler unterwegs und im Peiner Land bekannt. Am vergangenen Sonnabend zog er nun in der Alten Stellmacherei eine Zwischenbilanz. Gastgeberin Jutta Reuting hatte den Kamin angeheizt, fast 60 Zuhörer hatten sich eingefunden und eine Flasche Waldmeisterbrause wartete auf den Erzähler.

23.11.2009

Neue Verwicklungen ums Gadenstedter Ehrenmal: Nachdem sich der Ortsrat und die Bürger auf zwei Standort-Varianten eingestellt hatten, meldet sich nun der Denkmalschutz des Landkreises zu Wort: Das Ehrenmal steht unter Denkmalschutz. Jetzt muss erneut überlegt werden.

18.11.2009
Anzeige