Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lahstedt Happening unter Dach und Fach
Kreis Peine Lahstedt Happening unter Dach und Fach
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:40 16.07.2012
Das Publikum in Gadenstedt war begeistert von den Auftritten der Künstler Arnd Küllmer (l.) und Dominik Bartels (r.). Quelle: im

Den Aphorismus von E. T. A. Hoffmann „Wo die Sprache aufhört, fängt die Musik an“ hatten die beiden Künstler, der Literat Dominik Bartels und der Rockmusiker Arnd Küllmer, ihrem Auftritt vorangestellt - und ließen ihn gleich zu Beginn außer Acht, denn Rockbarde Küllmer eröffnete das Kultur-Happening, das eigentlich unter freiem Himmel stattfinden sollte, aber sicherheitshalber unter Dach und Fach verlegt wurde.

Und erst als die Musik aufhörte, fing Bartels mit dem Wort an - und das war für Freunde des geschliffenen Vortrags eine wahre Delikatesse. Denn Bartels versteht sich nicht ausschließlich als Romancier und Textfabrikant kurvig ausformulierter Humoresken.Er trägt seine Produktionen mit tiefer Hingabe selbst vor, tänzelt damit leichtfüßig und sicher auf dem schwankenden Verbal-Drahtseil über den Abgründen ultraflacher TV-Comedy.

Der Mann liebt einige seiner Texte so sehr, dass er sie auswendig zelebriert und mit jeder Reaktion des Publikums seine Literatenseele zu salben scheint.

Trotzdem: Dieses so genannte „Lesekonzert“ ist ein Programm ohne Programm, eine zufällig zusammengewürfelte Auswahl von Text und Liedern, die nicht, aber so gar nicht zusammenpassen. Küllmer liegt mit seinem Deutschrock über Gesellschaftskritik und Liebe irgendwo zwischen Udo Lindenberg und Klaus Lage und selbst Hansi Hinterseer oder Florian Silbereisen könnten manche seiner Liebes-Schmuse-Texte - in anderer Tonsetzung, versteht sich - in ihr Repertoire eingliedern.

Und als die Musik aufhört, spricht Bartels das Schlusswort. Motto-Lieferant E. T. A. Hoffmann rotiert derweil im Grab - aber der frenetische Applaus übertönt das.

uj