Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lahstedt Gruseltour bei gruseligem Wetter
Kreis Peine Lahstedt Gruseltour bei gruseligem Wetter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:19 28.11.2013
Auf Gruseltour. Quelle: oh

Noch vor ihrem Eintreffen verzogen sich aber die Regenwolken, und Vereinsmitglied Wolfgang Seeling konnte die Tour mit Informationen über Jürgen Wullenweber beginnen. Der von 1535 bis 1537 in der Burg Steinbrück eingekerkerte Jürgen Wullenweber wurde auf der herzoglichen Richtstätte zu Tode gebracht - wie auch Hunderte anderer Menschen, etwa als Hexen, Zauberer oder Ketzer.

Nach etwa einer halben Stunde erreichten die Besucher den Richtplatz in der Dämmerung. Dort erläuterte Thorsten Bertram die grausamen Methoden der Scharfrichter. Anhand von Holzkeilen demonstrierte er das gefürchtete „Rädern“.

Kurz vor der Dunkelheit legte Vereinsvorsitzende Heidemarie Eggert eine Rose vor dem Gedenkstein nieder, und entzündete eine Kerze. „Es wurde kalt, feucht, dunkel und unheimlich“, beschreibt Siegfried Skarupke vom Verein das Erlebte. Nicht nur deshalb wurden für den Rückweg Fackeln ausgegeben und entzündet. „Das Feuer schuf dann wieder eine ruhige Atmosphäre“, so Skarupke. Noch gemütlicher wurde es zurück am Parkplatz, wo Carola Spanowski, Schriftführerin des Vereins, aus dem „Nichts“ ein kleines Büfett hervorzauberte.

Der Verein plant schon die nächsten Touren - denkbar wäre etwa eine historische Fahrt zur Burg Wohldenberg im Landkreis Hildesheim, kündigte Skarupke an.

sip