Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lahstedt Gruseltour: Mitfahrer gesucht
Kreis Peine Lahstedt Gruseltour: Mitfahrer gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:54 20.11.2013
War bereits vergangenes Jahr auf Gruseltour: Der Förderverein Burg Steinbrück mit Gästen an der Richtstätte im Lechlumer Holz. Quelle: A
Anzeige

Ziel ist die Herzogliche Richtstätte, wo Hunderte zum Teil unschuldig zu Tode gebracht wurden - etwa als Hexen, Zauberer oder Ketzer, darunter auch der von 1535 bis 1537 in der Burg Steinbrück eingekerkerte Jürgen Wullenweber.

Unterwegs im Lechlumer Holz wird Wolfgang Seeling vom Förderverein über das Leben Jürgen Wullenwebers berichten. Dieser wurde am 24. September 1537 auf der Richtstätte im Lechlumer Holz geköpft, gevierteilt und auf das Rad geflochten.

Über die grausamen Methoden der Scharfrichter erzählt Thorsten Bertram vom Förderverein Steinbrück. „Er wird auch anschaulich das Rädern demonstrieren“, sagt Siegfried Skarupke, zweiter Vorsitzender des Vereins, und fügt mit einem Augenzwinkern hinzu: „Zu diesem Zwecke werden vor Ort noch Freiwillige gesucht…“

Die Führung dauert bis in die Dämmerung. Die Teilnehmer werden gebeten, eine Taschenlampe für den Rückweg mitzubringen. Skarupke kündigt zudem an: „Am Ende der Tour erwartet die Gäste noch eine Überraschung.“

Die Teilnehmer treffen sich um 15.30 Uhr auf dem Waldparkplatz gegenüber dem „Sternhaus“ zwischen Wolfenbüttel und Stöckheim an der B 79. Die Dauer der Tour beträgt etwa 90 Minuten.

  • Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Personen begrenzt. Interessenten können sich noch per E-Mail beim zweiten Vorsitzenden des Fördervereins, Siegfried Skarupke, melden - unter folgender Adresse: Siegfriedskarupke@googlemail.com.

sip

Anzeige