Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lahstedt Gelungenes Volksfest im Jubiläumsjahr: Die Münstedter feierten bis 4 Uhr in der Früh
Kreis Peine Lahstedt Gelungenes Volksfest im Jubiläumsjahr: Die Münstedter feierten bis 4 Uhr in der Früh
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:25 23.07.2014
Die Münstedter Majestäten 2014 mit (von links) Julia Hagedorn (Kinderkönigin), René Rautenstrauch (Feuerwehrkönig und Feuerwehr-Jubi-Scheibe), Bianca Hagedorn (Damenkönigin), Joachim Bormann (Ehrenscheibe), Henry Handelmann (Schülerkönig), Christoph Reichelt (Treckerclub-König), Matthias Böker (Bürgerkönig), Frank Hagedorn (Vorsitzender Volksfestgemeinschaft), Philipp Schwartz (Junggesellenkönig), Laura Schneider (Strawberry-Königin), Oliver Meyer (Geschäftsführer), Günther Stark (König Flotte F Quelle: im
Anzeige

„Wir haben 230 Besucher beim Königsfrühstück gezählt“, sagt Frank Hagedorn, Vorsitzender der Volksfestgemeinschaft Münstedt. „Das waren so viele wie lange schon nicht mehr. Und mehr als 1000 Schüsse auf die Jubiläumsscheibe können sich auch sehen lassen.“

Den Gästen beim Königsfrühstück wurden dabei nicht nur Leckereien des neuen Festwirtes, MR Gastro aus Oberg, serviert, sondern auch jede Menge launige Ansprachen. Lahstedts Bürgermeister, Klaus Grimm, sprach dabei unter anderem über die anstehende Fusion zwischen den Gemeinden Lahstedt und Ilsede sowie über die Probleme der Kläranlage in Münstedt (PAZ berichtete mehrfach), Ortsbürgermeister Dieter Böker konzentrierte sich in seiner Rede auf das Jubiläumsjahr „seiner“ Ortschaft. Dabei wurde auch erstmals die neue Münstedter Chronik präsentiert. Käuflich erwerbbar ist das 340 Seiten starke Werk allerdings erst bei der großen Jubiläumsfeier am 26. September in der Kirche und dem Dorfgemeinschaftshaus (DGH).

Doch nicht nur beim Königsfrühstück am Sonntag wurde kräftig gefeiert, auch am Sonnabend ging es bereits rund in der Lahstedter Ortschaft. Zunächst stand dabei der große Festumzug an. „Das Dorf war schön geschmückt, die Straßen gut gesäumt“, sagt Hagedorn. „Wir bedanken uns bei allen Münstedtern, die mitgemacht haben.“ Am Abend spielte dann die Band „For Joy“ zum Tanz auf, wobei die Zeitangabe „am Abend“ etwas untertrieben ist. „Bis vier Uhr in der Früh wurde getanzt“, sagt Hagedorn. In Münstedt weiß man eben, wie man feiert - und im Jubiläumsjahr erst recht.

A propos Jubiläumsjahr: Folgende Veranstaltungen stehen in Münstedt noch an:

26. September: Jubiläumsfeier in der Kirche.

27. September: Unterhaltung mit Tanz im DGH.

11. Oktober: Baumpflanzaktion.

18. Oktober: Großes Kartoffelfest.

29. November: Weihnachtsmarkt am DGH.

mu

Anzeige