Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lahstedt Gadenstedt: Gemeindefest war ein voller Erfolg
Kreis Peine Lahstedt Gadenstedt: Gemeindefest war ein voller Erfolg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:15 13.06.2012
Gut gelaunte Zuschauer: Für die Aufführungen gab es reichlich Applaus. Quelle: rb
Anzeige

Gadenstedt. Gemächlich tuckerte Onkel Erichs Express durch die zugeparkten Gadenstedter Straßen Richtung Rathaus. Dort warteten ein buntes Bühnenprogramm, ein Kinderspielparadies und ein großes Kuchenbüffet der Lahstedter Landfrauen auf die Fahrgäste der Bimmelbahn. „Wir haben 40 Torten - jeder Ort hat zehn Stück beigesteuert“, freuten sich Margitta Dettmer und Margret Bartels, die zusammen mit weiteren fleißigen Landfrauen Köstlichkeiten wie Rhabarber-Streusel und Stracciatella-Torte im Akkord verkauften.

Direkt gegenüber hatte sich die Jägerschaft platziert. Nicht weit vom Kinderspieleparadies auf der grünen Wiese. Ein spannendes Fußballturnier sorgte dort für Stimmung. Auch der Ökogarten der IGS Peine war vertreten. „Wir haben die zwei Lämmer Hänsel und Gretel dabei, die als Waisenkinder zu uns gekommen sind. Außerdem kann man das Meißner-Widder-Kaninchen Adam und die zwei Kornnattern Max und Spike streicheln“, zählte Ökogarten-Chefin Betina Gube auf.

Künstlerisches und Kulinarisches gab es auf dem Hof der Alten Stellmacherei. Gleich am Eingang hatte Sylvia Zimmermann aus Hoheneggelsen ihren Stand mit fantasievollen Likör- und Fruchtaufstrichkreationen aufgebaut. „Ich habe 25 verschiedene Liköre und gut 20 süße und herzhafte Aufstriche wie Erdbeer-Espresso oder Rhabarber-Zwiebel im Programm“, erklärte die leidenschaftliche Hobbyköchin.

Sehr zufrieden mit dem Gemeindefest zeigte sich Wirtschaftsförderer Hans-Joachim Föste. Schon der Start am Freitag mit DJ Michael Bracke, den „Just for Fun“-Jazzdancern und der U2-Coverband hatte viele Besucher angelockt und war abgesehen von einem kleinen Schauer auch weitgehend trocken geblieben. „Und heute ist das Wetter ja bestens - sonnig, trocken und nicht zu warm“, freute sich Föste. So hatten sich auch viele Besucher vor der Bühne eingefunden, um das abwechslungsreiche Programm anzusehen, das Vereine, Schulen und Kindergärten der Gemeinde auf die Beine gestellt hatten. Mit der beliebten Fundsachenversteigerung endete das gelungene Fest am späten Sonntagnchmittag.

nic

Anzeige