Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Fortuna Oberg will Sparkurs beibehalten

Oberg Fortuna Oberg will Sparkurs beibehalten

Oberg. Exakt 48 stimmberechtigte Mitglieder begrüßte jetzt der Vereinsvorsitzende, Stefan Schröder, zur diesjährigen Hauptversammlung des TSV Fortuna Oberg.

Voriger Artikel
Möhle zu Besuch bei der Firma Lütgering
Nächster Artikel
„Auswinterung“ im Bolzbergbad: Becken werden fit für die Saison gemacht

Das Foto zeigt (von links) den stellvertretenden Vorsitzenden, Lars Meier, mit Kurt Kühlborn, Torben Kestner, Rainer Möllering und Bernhard Frieling.

Quelle: oh

Ein besonderer Gruß ging zudem an Obergs Ortsbürgermeister, Jürgen Rissel, den Vorsitzenden des Förderkreises, Hans-Jürgen Orlinski, den Kreistagsabgeordneten Michael Baum und den Vorsitzenden des Ehrenrates, Wolfgang Schütte. Schröder hieß außerdem seinen Vorgänger, Michael Peukert, willkommen - sowie alle Sponsoren und Unterstützer.

Danach berichtete der Vorsitzende aus dem vergangenen Geschäftsjahr. Er bedankte sich nochmals für die genehmigte Beitragsanpassung im vergangenen Jahr und ging auf einige Investitionen und Reparaturen ein, die ohne diese Beitragserhöhung nicht möglich gewesen wären. So wurde zum Beispiel auf dem Trainingsplatz die Flutlichtanlage repariert. „Der Sparkurs wird weiterhin beibehalten, um Rücklagen für weitere Investitionen und unvorhergesehene Ausgaben zu bilden“, sagte Schröder. Der stellvertretende Vorsitzende, Lars Meier, ging auf die große Resonanz auf den im vergangenen Jahr erstmalig angebotenen Zumba-Kurs ein. „Die Dauer der Kurse wurde auf zehn Stunden begrenzt, um allen Mitgliedern die Möglichkeit zu geben, beim Zumba einzusteigen“, sagte Meier.

Die Kassenwartin, Stefanie Holze-Wendt, erläuterte dann den Kassenbericht, die Mitgliedswartin, Kornelia Kalmuss, berichtete über die Mitgliederentwicklung, wobei der TSV Fortuna Oberg zurzeit 606 Mitglieder zählt. Ferner berichteten die Abteilungsleiter der Bereiche Fußball, Jugendfußball, Gymnastik und Faustball aus ihren Sparten.

rd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
9192af78-fd04-11e7-ab43-ba738207d34c
Sturmbilanz im Landkreis Peine

Der Orkan „Friederike“ hat auch das Peiner Land massiv getroffen: Insgesamt gab es 133 sturmbedingte Einsätze am vergangenen Donnerstag. Etwa 40 Bäume stürzten um, zahlreiche Dächer wurden teilweise abgedeckt.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr