Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lahstedt Flossen hoch: Schnuppertauchen im Gadenstedter Bolzbergbad
Kreis Peine Lahstedt Flossen hoch: Schnuppertauchen im Gadenstedter Bolzbergbad
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:21 12.08.2014
Die Ferienkinder sind im Gadenstedter Bolzbergbad abgetaucht. Quelle: jaw
Anzeige

Bevor die Kinder abtauchen konnten, gab es natürlich eine Einweisung für den richtigen Umgang mit der Ausrüstung und der Unterwassersprache. Die Kinder lernten dabei unter anderem das Zeichen für „Alles in Ordnung“ - dabei berühren sich Daumen und Zeigefinger und die restlichen Finger zeigen nach oben. Ein Daumen nach unten bedeutet „herabtauchen“ und nach oben „auftauchen“. Mit diesem Wissen war bereits der erste Schritt zur Taucherkarriere getan.

Es folgte die Einweisung in die Ausrüstung. Flossen wurden angezogen, das Atmen mit dem Pressluftatmer wurde im Trockenen geübt. Danach legten die Kinder die Weste mit der Atemflasche an. Diese wurde mit kleinen Bleigewichten beschwert, damit auch die komplette Tiefe von 2,80 Meter abgetaucht werden konnte. Zum Auftauchen wurde dann Luft in das „Jacket“ gelassen.

Begleitet wurden die Taucherinnen und Taucher von den beiden Brüdern Martin und Guido Fickert, die beide ausgebildete Tauchlehrer sind. Parallel machte Gabi Frase ein Foto, welches sich jeder Teilnehmer als Erinnerung neben seiner Urkunde auf der Homepage des DLRG herunterladen kann. Am Beckenrand halfen Jonas und Alexandra Fickert beim Anlegen der Ausrüstung und beim Einstieg ins Wasser.

Kaum eingetaucht ins kühle Nass, wurde sich mittels der Unterwassersprache noch einmal kurz verständigt und dann ging es für etwa fünf bis zehn Minuten hinab und die Bahn entlang. Wer wollte, konnte dabei kleine Gegenstände vom Grund aufheben.

Unter den 18 Nachwuchs-Tauchern war auch Corey-Taylor Herwig aus Ölsburg. Er tauchte zum ersten Mal - und das an seinem zehnten Geburtstag. Kein Wunder, dass er hinterher sichtlich begeistert war: „Es hat mir sehr gut gefallen. Es war einfach toll, wie viel man unter Wasser sehen konnte.“ Auch die Ausrichter waren zufrieden - und so zog Alexandra Fickert ein positives Fazit: „Mit der Anzahl der Kinder sind wir sehr zufrieden und alle merkten schnell, dass zwischen Schwimmen und Tauchen ein Unterschied herrscht.“

jaw

Lahstedt. „Bauen, Wohnen und energetische Sanierung“ - unter diesem Motto steht die nächste Lahstedter Wirtschaftsschau, bei der vom 19. bis 21. September wieder mehr als 100 regionale und überregionale Aussteller erwartet werden.

14.08.2014

Oberg. Nanu, trotz der Sommerferien herrschte in der vergangenen Woche reges Treiben auf dem Gelände der Grundschule Oberg. Da wurde fast täglich ein Zelt auf- und wieder abgebaut, Kinder kamen morgens (trotz unterrichtsfreier Zeit) pünktlich zur Schule und blieben bis 14 Uhr. Freiwillig! Was war da los? Sind die Oberger Kinder etwa besonders strebsam und können gar nicht genug von der Schule bekommen?

10.08.2014

Lahstedt. Nicht nur die Schulkinder weilen derzeit in den Ferien - auch die Lahstedter Nachwuchssänger des Projektes „Kinder aus dem Zirkuszelt“ haben sich in die Sommerpause verabschiedet.

08.08.2014
Anzeige