Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Feuerwehr löschte Strohbrand

Feldmark Oberg Feuerwehr löschte Strohbrand

Feueralarm in Oberg gestern Mittag gegen 12.30 Uhr: Die Hälfte einer 60 Meter langen Strohdiele nördlich der Ortschaft brennt.

Voriger Artikel
Münstedter züchten Araucana-Hühner
Nächster Artikel
Münstedter vermissen zahme Taube

Feuer in Oberg: Die Hälfte einer 60 Meter langen Strohdiele brannte.

Quelle: cb

Oberg. Mehr als 20 Feuerwehrleute aus Oberg, Groß Lafferde und Gadenstedt sind im Einsatz und bringen das Feuer nach kurzer Zeit unter Kontrolle. Weil das Stroh jedoch nur schwer wirklich zu löschen ist, ziehen die Feuerwehrleute kurzerhand eine Schneise durch den Ballen-Stapel, um wenigstens die eine Hälfte der Strohdiele zu retten.

„Diese Taktik hat gut funktioniert“, freut sich der Oberger Ortsbrandmeister Carsten Schmidt. Auch sonst hab es bei dem Einsatz keine größeren Probleme gegeben.

Einzig die Versorgung mit Löschwasser so weit außerhalb der Ortschaft gestaltete sich schwierig. Doch auch diese Aufgabe wurde dank spezieller Fahrzeuge gemeistert. Der Einsatz dauerte bis weit in den Nachmittag; auch eine Brandwache wurde abgestellt.

mu

Voriger Artikel
Nächster Artikel
9192af78-fd04-11e7-ab43-ba738207d34c
Sturmbilanz im Landkreis Peine

Der Orkan „Friederike“ hat auch das Peiner Land massiv getroffen: Insgesamt gab es 133 sturmbedingte Einsätze am vergangenen Donnerstag. Etwa 40 Bäume stürzten um, zahlreiche Dächer wurden teilweise abgedeckt.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr