Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lahstedt Ferienkids auf Tauchstation im Freibad
Kreis Peine Lahstedt Ferienkids auf Tauchstation im Freibad
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:22 18.08.2012
Die Kinder hatten viel Spaß beim Tauchen mit der DLRG im Gadenstedter Freibad. Quelle: nic

Zunächst gab Tauchlehrer Martin Fickert eine kleine Einweisung ins Tauchen mit Geräten. „Man trägt einen Anzug, damit man unter Wasser nicht auskühlt. Außerdem braucht man Flossen, eine Maske, die auch über die Nase geht und natürlich Pressluftflaschen mit Atemregler, damit man unter Wasser weiter atmen kann“, zählte der Fachmann auf. Auch die unter Wasser notwendige Zeichensprache erklärte er, denn man kann beim Tauchgang ja schlecht miteinander reden.

Dann ging es auch schon los. Gemeinsam mit den fleißigen Helfern der DLRG suchten die Kinder sich passende Flossen und eine gut sitzende Maske aus, bevor sie die Weste mit den Pressluftflaschen anlegten. Im Wasser warteten Martin und Guido Fickert auf die Kinder. Unterstützt wurden sie von Maximilian Buchberger und Marvin Günther. Zwei Bahnen durch das Becken ging es unter Wasser, bevor wieder aufgetaucht wurde. Die Nachwuchstaucher waren schwer begeistert.

„Ich finde es toll, dass man so lange unter Wasser bleiben kann. Letztes Jahr war ich auch schon dabei, und es hat mir gut gefallen. Ich tauche gerne hier im Freibad und habe eigene Flossen und eine eigene Maske“, berichtete der elfjährige Justin Peterle aus Groß Bülten nach seinem Tauchgang. Als Belohnung für seinen Mut bekam er wie alle anderen Teilnehmer eine Urkunde.

Sehr zufrieden mit der Aktion und auch mit dem gesamten Ferienprogramm zeigte sich Cheforganisator Martin Hoffmann, der die tauchenden Kinder vom Beckenrand aus beobachtete. Selbst ließ er sich aber nicht zum Abtauchen überreden.

nic