Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Der niederländische Neil Young kommt

Gadenstedt Der niederländische Neil Young kommt

Der niederländische Songwriter Ad Vanderveen tritt gemeinsam mit Kersten de Ligny am Sonntag in der Alten Stellmacherei auf.

Voriger Artikel
Langjährige SPD-Mitglieder wurden geehrt
Nächster Artikel
Sorge um Bolzbergbad-Schließung unbegründet

Bringt die gereifte Kreativität, Kraft und Bestimmtheit in seine Musik mit ein: Der niederländische Songwriter Ad Vanderveen.

Quelle: oh

Gadenstedt. "Die Gegenwart eines jeden Menschen entwickelt sich aus der Vergangenheit", sagt Stellmacherei-Leiterin Jutta Reuting über die Musik von Vanderveen. Oft brauche es Jahre, bis die wahre Kreativität, Kraft und Bestimmtheit aus den Erlebnissen der frühen Jahre zur Blüte kommt. "Manch einer behält dies für sich, manch einer drückt es aus in Poesie, Kunstwerken oder Musik", so die Stellmacherin. Einer der dies meisterhaft getan habe, sei der niederländische Musiker Ad Vanderveen auf seiner aktuellen CD "Days Of The Greats". Reuting: "Ad Vanderveen gehört zur absoluten Spitzenklasse der europäischen Singer/Songwriter. Vielerorts wird er als der niederländische Neil Young tituliert." Auch Kritiker des Sängers seien immer voll des Lobes für seine CD wie auch seine Live-Auftritte. "Mit seiner musikalischen Partnerin Kersten de Ligny (Gitarre, Gesang) an seiner Seite wird der Abend in der Alten Stellmacherei mit Sicherheit wieder - wie schon beim vergangenen Mal - zu einem besonderen Konzerterlebnis", freut sich Jutta Reuting.

sip

Das Konzert findet statt am Sonntag, 25. März, ab 18 Uhr in der Alten Stellmacherei in Gadenstedt. Eintritt kostet 13 Euro, ermäßigt 11 Euro, Schüler und Studenten zahlen 5 Euro. Karten können reserviert werden unter der Nummer 05172/370922 oder per E-Mail an info@altestellmacherei.de. Weitere Infos gibt es auf der Homepage des Sängers unter der Adresse www.advanderveen.com.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
9192af78-fd04-11e7-ab43-ba738207d34c
Sturmbilanz im Landkreis Peine

Der Orkan „Friederike“ hat auch das Peiner Land massiv getroffen: Insgesamt gab es 133 sturmbedingte Einsätze am vergangenen Donnerstag. Etwa 40 Bäume stürzten um, zahlreiche Dächer wurden teilweise abgedeckt.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr