Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° stark bewölkt

Navigation:
Biogasanlage soll Grundschule heizen

Lafferde Biogasanlage soll Grundschule heizen

Heizenergie aus der Ortschaft für die Ortschaft? In Lahstedt überlegt man derzeit, ob man Wärme aus der Biogasanlage in öffentlichen Gebäuden nutzen kann.

Voriger Artikel
Heißblütig und anrührend: Marinho in Gadenstedt
Nächster Artikel
150 Weiber erlebten eine bunte „Surprise“

Entsteht hier bald Heiz-Energie? Die Lafferder Biogas-Anlage während der Bauphase.

Quelle: A/im

Groß Lafferde . Auf dem Grundstück von Klaus Burgdorff bei Groß Lafferde entsteht derzeit eine Biogasanlage. Dort soll unter anderem Biogülle vergärt werden. Das dabei entstehende Methangas wird verbrannt und bringt Wärme. Diese soll in Groß Lafferde genutzt werden: Jetzt sprach der Bauausschuss der Gemeinde über ein Angebot des Anlagen-Betreibers BP Bioenergie: Für 80 Prozent der derzeitigen Kosten könnten öffentliche Gebäude in Lafferde beheizt werden.

Vorgesehen ist die Versorgung der Grundschule, von Turnhalle und Feuerwehrhaus sowie die Kläranlage Groß Lafferde. Allerdings müssen in den Gebäuden die bisherigen Öl- und Gasheizungen weiter betrieben werden, da eine Biogasanlage bei extremen Minusgraden eine ausreichende Wärmegewinnung nicht garantieren könne, warnte der Betreiber. „Wir werden aber nicht doppelt bezahlen müssen, wurde uns versichert. Insgesamt wäre die Biogas-Heizung immer noch günstiger“, sagte Ausschussvorsitzender Jürgen Heuer.

Der Ausschuss beauftragte die Verwaltung zunächst nur mit der gründlichen Prüfung der Kosten, bevor über etwas beschlossen wird.

sip

Voriger Artikel
Nächster Artikel
7a85f416-d829-11e7-9deb-d9e101ec633c
Erster Schnee im Peiner Land

In der Nacht vom Samstag auf Sonntag hatte sich eine dicke Schneedecke über das Peiner Land gelegt. Hier gibt es die besten Schnappschüsse...

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr