Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lahstedt Adenstedter Umweltaktivistin Helga Laue war bei Großdemonstration in Berlin
Kreis Peine Lahstedt Adenstedter Umweltaktivistin Helga Laue war bei Großdemonstration in Berlin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:51 29.01.2014
Mehr als 20 000 Menschen haben in Berlin demonstriert. Mit dabei waren auch etwa 40 Aktivisten aus der Region - unter anderem auch Helga Laue (Foto rechts, orange Jacke). Quelle: oh
Anzeige

Unter dem Motto „Wir haben Agrarindustrie satt“ forderten die Teilnehmer ein weltweites Recht auf Nahrung, gesundes und bezahlbares Essen für alle Menschen, faire Preise sowie artgerechte Tierhaltung.

„Die Demonstration in Berlin war ein voller Erfolg und hat sicherlich viele Menschen zum Nachdenken angeregt“, sagt Helga Laue, Aktivistin der Bürgerinitiative Lahstedt-Ilsede für Tier, Mensch und Umwelt. „Besonders gefreut hat mich, dass auch viele Landwirte an der Großdemonstration teilgenommen haben“, erklärt die Adenstedterin, die auch Vorsitzende des Kreisverbandes Peine vom Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland (BUND) ist.

Ein bundesweites Bündnis aus mehr als 50 Umwelt-, Verbraucherschutz- und Entwicklungsorganisationen sowie Bürgerinitiativen und Landwirtschaftsverbänden hatte zu dem Protest aufgerufen. Anlass der Demonstration zwischen Potsdamer Platz und Kanzleramt war die Internationale Grüne Woche.

- Kaum zurück von der Demo in Berlin, lädt Laue zu einer weiteren Veranstaltung ein. Am 7. Februar spricht der Autor Jörg Bergstedt ab 19 Uhr im Gelben Salon des Schützenhauses in Peine über das Thema Gentechnik. Der Abend steht unter dem Motto „Gentechnik auf dem Teller? Nein Danke!“. Bergstedt möchte während seines Vortrages einen Blick hinter die Kulissen der Gentechnik-Wirtschaft und der Aufsichtsbehörden werfen. „Jörg Bergstedt ist einer der profiliertesten Gegner grüner Gentechnik in Deutschland“, sagt Laue. „Das wird sicherlich ein interessanter Abend, zu dem wir alle Interessierten einladen.“

mu

Anzeige