Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lahstedt 644.600 Meter beim 24-Stunden-Schwimmen im Freibad
Kreis Peine Lahstedt 644.600 Meter beim 24-Stunden-Schwimmen im Freibad
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:29 22.09.2014
Bei der Scheckübergabe: Das Geld kommt Ferdinand Gonet (vorne) aus Gadenstedt zu Gute. Quelle: oh
Anzeige

Das Schwimmen galt einem guten Zweck, denn die „Bahnpaten“ Gemeindewerke Peiner Land, Tejo Wohnwelten, Kreissparkasse Peine, Gleitz, Burg Apotheke, Hanusa und Health City hatten pro geschwommene Bahn einen Betrag von 10 Cent ausgerufen, um eine Delphintherapie für Ferdinand Gonet aus Gadenstedt zu unterstützen. Ferdinand ist am seltenen Angelmann-Syndrom erkrankt.

Bei 12 892 Bahnen kam so der stattliche Betrag von genau 1289,20 Euro zustande, der auf Grund einer Sammlung, die Health City anlässlich eines Tages der offenen Tür veranstaltete, auf 1406 Euro aufgerundet werden konnte und dem Verein „dolphin aid“ nun für diesen Zweck zur Verfügung gestellt wird. Vertreter der unterstützenden Firmen, die Helfer der Aktion und die Familie Gonet trafen sich bei tollem Wetter zur offiziellen Scheckübergabe.

Die längste Strecke der Männer schwamm dabei Norbert Ellhoff (23 000 Meter) und bei den Frauen brachte es Marion Jüttner auf 15 000 Meter. Bei den Teilnehmern unter 18 Jahren erreichte Leona Klocke 11 100 Meter und Florian Harter 3 500 Meter. Jüngste Teilnehmerin war Leonie Spiller und jüngster Teilnehmer Tom Schulze (beide 5 Jahre). Älteste Teilnehmerin war Hanna Böcker (77) und ältester Teilnehmer war Erwin Grimm (79).

sip

Anzeige