Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lahstedt 1500 Liter Heizöl ausgelaufen
Kreis Peine Lahstedt 1500 Liter Heizöl ausgelaufen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:28 20.08.2012
Anzeige

Adenstedt. Vorsichtshalber hatten die Feuerwehren mehrere Wasserversorgungsleitungen ausgelegt. „Das machen wir, falls ein Funke überspringt und das Heizöl Feuer fängt“, sagte Einsatzleiter Uwe Tölke. Im Ernstfall hätte es gefährlich werden können, denn in dem Treibstoff-Tank waren immer noch rund 300 Liter Heizöl. Die hätten bei einem Feuer explodieren können.

Tölke forderte daher das Gefahrgut-Fahrzeug des Landkreises an. Mit der entsprechenden Ausrüstung wagten es die Feuerwehrkräfte bis an den defekten Tank und pumpten den restlichen Kraftstoff ab. Zudem waren gleich zwei Spezialfirmen alarmiert worden, die das Heizöl binden sollten. „Unsere Kapazitäten reichen für einen solchen Schaden nicht aus“, sagte Tölke. Die Feuerwehr hat zwar Ölbindemittel, das ist aber nur für kleinere Mengen geeignet. Nachschub gebe es zwar in der Feuerwehrtechnischen Zentrale. Doch auch die Vorräte dort seien begrenzt.

Entsprechend schützte die Feuerwehr zuerst die Kanalisation mit Sandbarrieren, damit nicht noch mehr Heizöl in die Leitungen fließen konnte.  Da auch ein Teil in den Keller geflossen ist, muss geklärt werden, ob das Öl durch die Bodenplatte in das Erdreich unter dem Haus gelangen konnte. Dazu müssen notfalls Probebohrungen gemacht werden.

Die Ursache für den Defekt an dem Tank war gestern noch unklar. Auch der Sachschaden stand gestern Abend bei Redaktionsschluss noch nicht fest.

Thorsten Pifan

Anzeige