Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Zwischen Tauferinnerung und Kirchencup:Viele Besucher beim Gemeindefest in Oberg

Ilsede Zwischen Tauferinnerung und Kirchencup:Viele Besucher beim Gemeindefest in Oberg

Oberg. Alle zwei Jahre veranstaltet die Johannes-der-Täufer-Gemeinde aus Oberg ein buntes Gemeindefest. In diesem Jahr waren bei strahlendem Sonnenschein knapp 400 Besucher auf das Gelände rund um das Gotteshaus gekommen.

Voriger Artikel
Gelungene Feldrundfahrt der Ilseder Landfrauen
Nächster Artikel
Schulleitungen legen Entwurf für Erhalt des dreigliedrigen Schulzentrums vor

Human-Table-Soccer: Auch Weiberfastnachtskomitee und Fußballjugend traten gegeneinander an.

Quelle: jaw

Größter Anziehungspunkt war dabei der erste „Kirchencup“ - ein enorm spaßiges Human-Table-Soccer-Turnier.

Eröffnet wurden die Festivitäten mit einem Gottesdienst, zu dem besondere Gäste geladen waren: Kinder, die vor drei und vor vier Jahren getauft wurden, konnten nun von ihren Tauferinnerungen erzählen, dazu gab es auch zwei neue Taufen. Und danach ging auch schon der Kirchencup los.

Human-Table-Soccer muss man sich als große Tischfußball-Variante vorstellen, die für jede Menge Spaß, viele Lacher und lautstarke Anfeuerungsrufe sorgte. Verantwortlich für den reibungslosen Ablauf waren Oliver Grote, Kirchenvorsteher, und Holger Harnack, Vorsitzender des Gemeindebeirats.

Acht Teams mit jeweils fünf Spielern traten gegeneinander an. Immer wieder feuerten die Zuschauer die Spieler an, vor allem mit den etwas unterlegenen Teams wurde sich schnell solidarisiert - und jedes Tor mit brüllendem und johlendem Applaus gefeiert. Den ersten Platz sicherte sich die Junggesellschaft Oberg.

Doch an diesem Nachmittag konnte nicht nur Fußball gespielt werden. Parallel zum bunten Treiben auf dem Human-Table-Soccer-Platz gab es noch Kinderschminken von den Konfirmanden - und Alfred Maurer und Sonja Braun zeigten den Kindern die Wollverarbeitung, wie sie schon vor 600 Jahren praktiziert wurde. Außerdem trat gegen 17 Uhr die Gruppe Fiss-Moll auf und spielte ein abwechslungsreiches Programm, das viele zum Mitsingen ermunterte. Zum Abschluss gab es dann noch eine Andacht in der Kirche.

Und so zog Pastorin Marion Schmager am Ende ein äußerst positives Fazit: „Es war einfach toll. Das Wetter hat super mitgespielt - und das Human-Table-Soccer hat nicht nur Riesenspaß gemacht, sondern auch die verschiedenen Generationen zueinander gebracht.“ Ähnlich sah es auch Thomas Thiel aus Peine, der vor allem auch anlässlich der Tauferinnerungen zu Gast war: „Mir gefällt es seht gut. Die Attraktionen für die Kinder sind toll. Und insgesamt ist das alles sehr fröhlich gestaltet.“

jaw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
f3b4dc6e-1332-11e8-a452-7a4ee3183ad8
Das neue Fahrzeug der Kernstadtwehr

Bürgermeister Klaus Saemann (SPD) hat der Ortsfeuerwehr der Kernstadt Peine am Freitag ein neues Fahrzeug übergeben – und zwar ein sogenanntes Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug. Hier gibt es die besten Bilder des HLF 20.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr