Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede „Zukunftswerkstatt Ilsede“: Plakate mit Ergebnissen sind im Internet abrufbar
Kreis Peine Ilsede „Zukunftswerkstatt Ilsede“: Plakate mit Ergebnissen sind im Internet abrufbar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 13.05.2014
Zwei der insgesamt zwölf Plakate, die von Studierenden der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften ausgearbeitet wurden. Quelle: oh
Anzeige

„Auf zwölf Plakaten, die von Studierenden der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften im Auftrag der Gemeindeverwaltung ausgearbeitet wurden, sind zu verschiedenen Themen zahlreiche Ideen zu finden“, sagt Ilsedes Wirtschaftsförderer Wolfram Gnädig.

Die Titel der Plakate lauten beispielsweise „Den demografischen Wandel beeinflussen“, „Freizeitangebote“, „Interkommunale Zusammenarbeit“ oder auch „Gesundheit und Pflege“. Darauf sind zahlreiche Ideen und Vorschläge zur Ausgestaltung der jeweiligen Bereiche zu finden.

Ein Plakat ist mit dem ungewöhnlichen Titel „Essbare Stadt“ überschrieben. Dahinter verbirgt sich ein Projekt, das etwa in Kassel bereits für Furore gesorgt hat. Die Idee: In den Ortschaften sollen Fruchtgehölze und Nutzbiotope entstehen, die nicht nur das Stadtbild verschönern, sondern auch auf sozialer Ebene ihre Wirkung zeigen sollen. So könnten dadurch neue öffentliche Treffpunkte entstehen, heißt es auf dem Plakat.

Die „Zukunftswerkstatt Ilsede“ ist ein von der Gemeindeverwaltung initiiertes Projekt. In Kooperation mit dem Institut für Tourismus- und Regionalforschung Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften und mit  Unterstützung durch die Wito sowie der KVHS Peine geht es darum, gemeinsam mit interessierten Bürgern, Ideen für eine zukunftsfähige Ausrichtung der Gemeinde Ilsede zu entwickeln.

Übrigens: Die „Zukunftswerkstatt“-Umfrage über die Bereitschaft zur Ehrenamtlichkeit in der Gemeinde läuft noch immer weiter. Mehr Infos im Internet unter www.ilsede.de. Dort sind auch die einzelnen Plakate zu finden. Auf besonderen Wunsch händigt Ilsedes Wirtschaftsförderer Wolfram Gnädig auch jeweils eine Printausgabe aus.

 mu

Anzeige