Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Zentralkläranlage: Fertigstellung in 2018 geplant
Kreis Peine Ilsede Zentralkläranlage: Fertigstellung in 2018 geplant
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 05.11.2016
In Münstedt stößt die Kläranlage an ihre Leistungsgrenzen und soll Ende 2018 von der Zentralkläranlage abgelöst werden. Quelle: A
Anzeige
Ilsede

„Die Planung für die Zentralkläranlage geht bis ins Jahr 2014 zurück“, sagt Otto-Heinz Fründt, Bürgermeister der Gemeinde Ilsede. „Nun erwarten wir gerade die Genehmigung, die Firmen können sich jetzt auf die Ausschreibung bewerben. Noch vor Weihnachten soll die Submission der Ausschreibung erfolgen.“

Geplanter Baubeginn ist dann im März des kommenden Jahres. Acht Millionen Euro sind allein für den Bau vorgesehen, etwa weitere zwei Millionen Euro fallen voraussichtlich für die jeweiligen Anschlüsse der Orte an. Dabei handelt es sich um Adenstedt, Groß Lafferde, Oberg, Gadenstedt und Münstedt.

Etwas später als die anderen Orte bekäme dann allerdings Groß Lafferde den Anschluss an die neue Zentralkläranlage: „Die eigene Anlage von Groß Lafferde wurde erst in den 1990er-Jahren gebaut und ist damit noch relativ neu. In dem Fall eilt es also nicht ganz so sehr“, erklärt Fründt. Geplant ist ein Anschluss im Jahr 2020.

Die Kläranlagen der vier anderen Orte aus Alt-Lahstedt wurden bereits in den 1950er- und 1960er-Jahren in Betrieb genommen. „Da tauchen mittlerweile natürlich schon altersbedingte Probleme auf, sie stoßen außerdem so langsam an ihre Leistungsgrenzen“, so der Bürgermeister. Dies sei besonders in Münstedt und Oberg der Fall. Daher wurde ins Auge gefasst, diese beiden Ortschaften bereits Ende 2018 an die Zentralkläranlage in Gadenstedt anzuschließen. Fründt sagt: „Das ist schon ein sportliches Ziel, aber wir hoffen, dass es klappt.“

Ilsede Feuerwehren kümmerten sich um beschädigte Acytelen-Flasche - Ilsede: Lok rangierte gegen Gleisbau-Arbeitsplatz

Weil er anscheinend übersehen hatte, dass Schweißarbeiten an den Schienen durchgeführt wurden, hat am heutigen Donnerstag ein Lokführer in Höhe der Ilseder Hütte den mobilen Arbeitsplatz von zwei Schweißern und fünf Gleisbauern rückwärts umgefahren. Verletzt wurde niemand, allerdings entstand hoher Sachschaden: von 50.000 Euro war vor Ort die Rede.

03.11.2016
Ilsede Gadenstedt: Kleiderkammer-Projekt erfolgreich seit über einem Jahr - Verein "Ilsede hilft" zieht positive Bilanz

Seit mehr als zwölf Monaten bereits öffnet die Kleiderkammer des Vereins „Ilsede hilft“ in Gadenstedt jeden Freitag ihre Türen. „Ursprünglich als Nothilfe für wenige Wochen für die große Flüchtlingswelle gedacht, ist das Kleiderkammer-Projekt eine feste Institution in der Gemeinde Ilsede und auch im Landkreis Peine geworden“, sagt Helferin Ingrid Hänsel, die von Anfang an dabei war.

03.11.2016
Ilsede Ilseder Schüler erstellten Kalender - „Gemeinsam sind wir stark“

„Gemeinsam sind wir stark“ ist der Name des Projekts, dem sich die Groß Ilseder Gymnasiastinnen Stine Herdin, Amelie Zech und Mira Lena Brandes zusammen mit 19 Kindern der Ilseder Grundschule widmeten.

03.11.2016
Anzeige