Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede ZDF dreht bei Landwirt Boris Lauenroth
Kreis Peine Ilsede ZDF dreht bei Landwirt Boris Lauenroth
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 08.10.2018
Boris Lauenroth stellt sich den Fragen des Fernsehteams inmitten seines Grünkohls Quelle: Antje Ehlers
Adenstedt

Mehrfach geht Boris Lauenroth, Landwirt und Betreiber eines Hofladens in Adenstedt, über seinen Acker. Immer wieder begutachtet er seinen Grünkohl, der an der Landestraße 476 zwischen Solschen und Groß Bülten an Haskampsmühle wächst.

Doch Lauenroth macht das nicht, weil er an der Qualität seiner Pflanzen zweifelt, sondern er folgt den Anweisungen von Redakteur Clemens Altmann, der mit seinem Team einen Beitrag für die ZDF-Sendung Drehscheibe aufnimmt. Thema ist die voraussichtlich schlechte Kohlsaison, die nach den bisherigen Anbau-Bedingungen erwartet wird.

Das Team aus Hannover hatte im Internet recherchiert und einen Anbauer aus dem Umland Hannovers gesucht, um über die Schwierigkeiten der Landwirte in Bezug auf die Kohlernte zu berichten.

Ausgewählt wurde der Adenstedter, weil in dieser Region nicht mehr allzu viel Grünkohl angebaut wird. Hauptanbaugebiet sei eher die Gegend um Vechta und Oldenburg, so Lauenroth.

Landwirt beantwortete viele Fragen

Wie viel Grünkohl baut der Landwirt an? Woran liegt es, dass in diesem Jahr die Ernte voraussichtlich schlechter ausfällt? Wie wird Grünkohl geerntet? Diesen und weiteren Fragen stellte sich Boris Lauenroth gern und beantwortete sie mit großer Fachkenntnis. So konnte er berichten, dass der Kohl erst Mitte Juli gepflanzt wurde– schon während der Hitze – und mit großen, schattenspendenden Netzen abgedeckt worden sei, damit durch die Sonne nicht noch zusätzlich Feuchtigkeit aus den damals noch zarten Pflänzchen verdunsten konnte.

„Dies bedeutet natürlich einen erheblichen Mehraufwand an Arbeitszeit und Arbeitskraft“, so Lauenroth. Dennoch werde er die Preise für seinen Kohl nur um wenige Cent erhöhen. „Schließlich wollen wir, dass uns die Kunden erhalten bleiben.“

Nachdem das Fernsehteam mehrere Sequenzen gedreht hatte, ging es noch mal zurück zum Hofladen nach Adenstedt. Dort wurde eine weitere kurze Szene im Laden gedreht, in dem auch die mittlerweile 91-jährige Großmutter des Landwirts, Gisela Lauenroth, immer noch täglich mithilft.

Ausstrahlung ist voraussichtlich Donnerstag oder Freitag

Im Anschluss an der Dreh in Adenstedt fuhr das Film-Team weiter nach Ronnenberg bei Hannover. Dort sollte ein Berufskollege Lauenroths über den Anbau weiterer Kohlsorten berichten. Zu sehen ist der Beitrag voraussichtlich am Donnerstag oder Freitag in der Sendung „Drehscheibe“ , die wochentags täglich zwischen 12.10 und 13 Uhr im ZDF ausgestrahlt wird.

Von Antje Ehlers

Die Sänger der Schwarzmeer-Kosaken zeigten am Samstag die ganze Bandbreite ihres Könnens – die Gäste in der voll besetzten St.-Bernward-Kirche in Groß Ilsede lauschten andächtig. Tragisch: Zwei der Sänger waren nur wenige Tage vor dem Konzert verstorben.

08.10.2018

Der Verein Acanthus will ein zweites Wohnhaus für Menschen mit geistiger Behinderung auf dem Gelände des Dreikant-Hofs in Klein Ilsede bauen. Am Freitag, 26. Oktober, findet dazu ein Infoabend statt.

06.10.2018

Die Ilseder Herbstmesse steht vor der Tür – vom 26. bis 28. Oktober stellen sich über 50 Aussteller aus den Bereichen Hausbau, Energie, Gartengestaltung, Haushalt, Wohnen, Ambiente und Lifestyle in der Gebläsehalle vor.

05.10.2018