Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Wohnhaus stand in Flammen, Bewohnerin verletzt
Kreis Peine Ilsede Wohnhaus stand in Flammen, Bewohnerin verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:13 27.08.2018
60 Einsatzkräfte waren bei dem Hausbrand in Adenstedt vor Ort. Quelle: Fotos: Feuerwehr
Adenstedt

Großer Einsatz für die Ilseder Feuerwehren: Gegen 13 Uhr wurden sie am gestrigen Montag wegen eines Küchenbrandes in Adenstedt alarmiert. Schnell stellte sich jedoch heraus, dass das betroffene Wohnhaus an der Molkereistraße bereits im Vollbrand stand. Die 72-jährige Bewohnerin wurde mit Verbrennungen ins Krankenhaus gebracht.

Glücklicherweise befand sich die Frau schon nicht mehr im Gebäude, als Feuerwehr und Rettungsdienst eintrafen. Sie erlitt Verletzungen im Gesicht und am Körper.

Mit drei C- Rohren im Innen- und Außenangriff sowie über die Drehleiter nahmen die Einsatzkräfte die Brandbekämpfung auf. „Gegen 14.30 Uhr war das Feuer dann unter Kontrolle“, schildert der Ilseder Gemeindebrandmeister Carsten Schmidt. Um für Abluft nach draußen zu sorgen, wurde das Dach geöffnet. Im Zuge der Nachlöscharbeiten öffnete man die Zwischendecke mittels einer Kettensäge, um dort Brandnester ablöschen zu können. „Das komplette Gebäude-Innere war komplett verräuchert, wodurch das Haus vorerst unbewohnbar ist“, so Schmidt.

Insgesamt waren 60 Einsatzkräfte beteiligt: Neben den Freiwilligen Feuerwehren aus Adenstedt, Gaden-stedt, Bülten, Groß Bülten, Oberg, Ölsburg und Solschen waren die Peiner Kernstadt mit Drehleiter und Tanklöschfahrzeug sowie der Rettungsdienst vor Ort. Die „Fachgruppe AGT“ stellte sicher, dass ausreichend Atemschutzgeräteträger (AGT) verfügbar waren, außerdem war die örtliche Einsatzleitung Ilsede tätig. Mit einer Drohne verschafften sich die Kameraden von oben einen Überblick über die Einsatzstelle. Gegen 16 Uhr konnte das Ende des Einsatzes verkündet werden.

Von Dennis Nobbe

Erstmalig nach neuen Wettbewerbsbestimmungen wurde der Leistungsvergleich der Feuerwehren in Gadenstedt durchgeführt. In drei Modulen zeigten die Kameraden ihr feuerwehr-technisches Können, zusätzlich mussten Fragen beantwortet werden.

26.08.2018

Das Wetter spielte mit und die Sonne strahlte beim Gemeindefest der St.-Urban Kirche in Klein Ilsede. 120 Besucher nahmen am Open-Air-Gottesdienst teil. Danach wurde im Gemeindehaus und Pfarrgarten gefeiert.

26.08.2018

Weil die Oberger Ortsdurchfahrt am Münstedter Weg in beide Richtungen gesperrt ist, müssen viele Münstedter, die in Richtung Groß Ilsede fahren wollen, große Umwege in Kauf nehmen. Probleme wegen der Baumaßnahme gibt es auch in Oberg an der Bürgermeister-Ohlms-Straße.

25.08.2018