Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Wie soll künftig der Straßenbau finanziert werden?
Kreis Peine Ilsede Wie soll künftig der Straßenbau finanziert werden?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 21.03.2017
Straßenausbaubeiträge sind immer wieder ein großes Thema. In der Gemeinde Ilsede wird derzeit insbesondere über die Kosten für den Ausbau der Ortsdurchfahrt in Gadenstedt diskutiert. Quelle: Archiv
Anzeige
Groß Ilsede

Danach soll es künftig möglich sein, einen jährlich wiederkehrenden Beitrag von allen Grundstückseigentümern einzufordern. Bisher wurden im Falle eines Straßenausbaus nur die direkten Anlieger zur Kasse gebeten.

Heiko Sachtleben (Die Grünen) monierte, dass in der Beschlussvorlage die Meinung seiner Partei und die der Linken nicht beachtet worden sei. Dem Antrag lägen seiner Meinung nach die Beschlüsse von CDU und SPD auf Grundlage der Streitigkeiten um den Ausbau der Ortsdurchfahrt Gadenstedt zu Grunde.

Bürgermeister Otto-Heinz Fründt (SPD) betonte, dass es sich lediglich um eine Beschlussvorlage zu einer Satzungsänderung handele und wies auf die gegenwärtige Rechtsunsicherheit bezüglich einer geänderten Satzung hin. Die Grundlage für eine Änderung im NKAG wurde zwar Anfang des Monats vom Landtag beschlossen, ist aber noch nicht in Kraft getreten.

Ausschussvorsitzender Andreas Leinz (CDU) pflichtete Fründt bei: „Wir wollen Rechtssicherheit, dennoch wollen wir weitere Möglichkeiten zur Kostengestaltung, die der Gesetzgeber bietet, nicht außer Acht lassen.“ Seine Partei fordert die Einführung wiederkehrender Beträge.

Die Freien Bürger Ilsede (FBI) und die SPD befürworten eine weitere Betrachtung verschiedener Kostenmodelle, wobei die SPD jedoch vorerst am bisherigen Straßenausbaubeitrag und festhalten möchte und eine sogenannte „Zwei-Drittel-Eckgrundstücksvergünstigung“ bevorzugt.

Nun soll eine Beispielrechnung anhand verschiedener Modelle erstellt werden und diese in die Beschlussvorlage aufgenommen werden.

Weitere Themen im Ausschuss für Finanzen und Wirtschaftsförderung waren die Erhöhung der Gebühren für die Kinderbetreuung in Tagesstätten, im Freibad und beim Lafferder Markt.

ane

Ilsede Benefiz-Jubiläumsveranstaltung - Konzert zugunsten des Ilseder Ferienprogramms

Eine kleine Benefiz-Jubiläumsveranstaltung zum 40-jährigen Bestehen des Ilseder Ferienprogramms findet am kommenden Samstag, 25. März, ab 16 Uhr in der Mensa des Schulzentrums in Groß Ilsede statt. Mit dabei sind die Kreischsägen und der Zauberer Detlef Chruszcz.

20.03.2017

In viele zufriedene Gesichter konnte man am Samstag in Bülten schauen, als das neue Löschgruppenfahrzeug (LF) offiziell an die ortsansässige Freiwillige Feuerwehr übergeben wurde. Anfang Dezember 2016 wurde das Fahrzeug an die Ortsfeuerwehr Bülten ausgeliefert, eine offizielle Übergabe wollte sich aber dennoch niemand nehmen lassen.

19.03.2017

Die Ilseder Künstlerin Monika Wegner und die Gemeindeverwaltung Ilsede luden zur Eröffnung der Kunstausstellung „Flurstücke“ ins Obergeschoss des Rathauses in Groß Ilsede ein.

18.03.2017
Anzeige