Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Wenn Sicherheit Spaß macht
Kreis Peine Ilsede Wenn Sicherheit Spaß macht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 11.07.2009
15 Ilseder Kinder zeigten auf dem Verkehrs-Übungsplatz, was sie drauf haben. Quelle: mu

Ilsede. Etwa 15 Kinder sind mit dem Rad aus Ilsede durch die Feldmark nach Peine gefahren, um auf dem Übungsplatz das richtige Fahren zu lernen. Steht bei den meisten Aktionen des Ferienprogramms der Spaß im Vordergrund, sollten die Kinder gestern auch etwas lernen.

Hoffmann und Kollegen erklären den Kindern die unterschiedlichen Verkehrszeichen, und dann geht es auch schon auf die Räder. Vor Ort ist auch Harald Walther, Vorsitzender der Verkehrswacht Peine, der die jungen Fahrer aus Ilsede lobt. „Gerade die Mädchen fahren sehr umsichtig.“

Dass Sicherheit auch Spaß machen kann, ist an den Gesichtern der Kinder abzulesen. „Ich find’ das ganz toll hier“, sagt der zehnjährige Max. Und der gleichaltrige Tobias ergänzt voller Stolz, dass er bereits seine Fahrradprüfung bestanden hat. „Ich kenne auch schon die meisten Verkehrszeichen.“
Dann drehen die Kinder aus Ilsede eine weitere Runde auf dem Übungsplatz. „Hand raushalten“, ruft Hoffmann einem Jungen zu. Der „Übeltäter“ zuckt zusammen und dreht seinen Arm zur Seite. „Geht doch“, sagt Hoffmann und lacht leise.

Tobias Mull

Ilsede Dampfzentrale: Reaktionen - „Sand in die Augen“

Die Reaktionen zum Austritt von Dieter Schikorra aus der Ilseder SPD-Ratsfraktionen reißen nicht ab. Auch der Ilseder Ratsherr Bernd Kaufmann, der keiner Fraktion angehört, meldet sich nun zu Wort: „Herrn Kirschners Hinweis auf die Mehrheitsentscheidung wirft den Bürgern schaufelweise Sand in die Augen“, meint Kaufmann. Die Mehrheit sei für den Abriss der Dampfzentrale, laut Beschluss von 2008.

11.07.2009

Nachbeben nach dem Donnerschlag: Unterschiedlicher könnten die Reaktionen auf Dieter Schikorras Austritt aus der Ilseder SPD-Fraktion in der Ilseder Politik nicht sein. Die PAZ fragte bei den Fraktionen und bei Werner Kirschner (SPD) nach.

09.07.2009
Ilsede Ilseder Dampfzentralen-Streit - „Ein ganz krummes Ding!“

Riesenkrach bei den Ilseder Sozialdemokraten: Nach 33 Jahren tritt Dieter Schikorra aus der SPD-Fraktion aus. Der Grund: Er kann den politischen Stil seiner Fraktion beim Thema Dampfzentrale nicht mehr akzeptieren. Den Umgang der SPD mit Bürgermeister Wilfried Brandes findet er „widerlich“.

08.07.2009