Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Vortrag: Von Peine nach Buchenwald
Kreis Peine Ilsede Vortrag: Von Peine nach Buchenwald
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 17.09.2014
Hier wird Dr. Jens Binner den Vortrag halten: Die St.-Nikolai-Kirche in Groß Ilsede. Quelle: A
Anzeige

Zum Thema: Auch aus dem Landkreis Peine wurden ab 1937 zahlreiche Menschen in das KZ Buchenwald bei Weimar eingeliefert. „Dabei handelte es sich nicht nur um Juden, die aus rassistischen Gründen verfolgt wurden“, so Binner. „Auch viele Aktive aus dem politischen Widerstand, vor allem Kommunisten, Sozialdemokraten und Gewerkschafter sowie andere Opfergruppen waren in Buchenwald inhaftiert.“

Anhand ihres Schicksals lässt sich eine Geschichte des KZ schreiben, bei der die Funktionen des Lagers im Laufe der nationalsozialistischen Herrschaft deutlich werden. „Vor dem Krieg diente es vor allem der Isolation der Gegnergruppen von der deutschen Volksgemeinschaft und der Umerziehung durch Gewalt und Demütigung“, so Binner. Im Krieg wurden wirtschaftliche Ziele wichtiger - die Inhaftierten wurden als Arbeitskräfte gebraucht. Der Untergang des Dritten Reiches führte zur erneuten Radikalisierung und einem enormen Anstieg der Totenzahlen.

Zum Abend gehört eine Pause mit Imbiss und Gelegenheit zum Gespräch.

  • Dr. Binner wohnt in Groß Ilsede und ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

sip

Anzeige