Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Von Klaeden hört sich Hütten-Sorgen an

Ortstermin in Ilsede Von Klaeden hört sich Hütten-Sorgen an

Hoher Besuch auf dem Ilseder Hüttengelände: Der Staatsminister im Bundeskanzleramt und Bundestagsabgeordnete Eckart von Klaeden (CDU) sah sich gestern erstmals auf Einladung der Lahstedter Politik auf Europas größter Industriebrache um.

Voriger Artikel
BMW-Treffen: Hoffen auf Teilnehmerrekord
Nächster Artikel
Die blaue Mauritius aus Bielefeld
Quelle: Isabell Massel

Ilsede-Groß Ilsede. Vor allem ihre finanziellen Sorgen und Nöte betonten die Gastgeber Rainer Röcken, Dieter Böker und Günter Mertins (alle CDU) sowie Manfred Tinius (SPD) und der ehemalige Lahstedter Ratsherr Hartmut Bartels sowie der Vertreter der Gemeinde Lahstedt Hans-Joachim Kloster. Die Sanierung des Hüttengeländes machen sie zum großen Teil für die heutige Verschuldung ihrer Gemeinden verantwortlich.

Beeindruckt von der Größe des Geländes und den dort umgesetzten Sanierungsarbeiten war von Klaeden nach einem Rundgang. Er versprach, die Anliegen nach Berlin mitzunehmen und dort nach Fördergeld und anderen Lösungsmöglichkeiten zu suchen.

„Er hat sich sichtlich beeindrucken lassen, zugehört und verstanden“, resümierte später Mertins, der von Klaeden Fotos vom alten Hüttengelände und von den Sanierungsarbeiten zeigte. Auch wenn der Berliner Politiker keine Versprechen machen konnte, sei doch nun zumindest zu hoffen, „dass sich an der schwierigen Lage etwas ändern kann“.

Simon Polreich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede
7a85f416-d829-11e7-9deb-d9e101ec633c
Erster Schnee im Peiner Land

In der Nacht vom Samstag auf Sonntag hatte sich eine dicke Schneedecke über das Peiner Land gelegt. Hier gibt es die besten Schnappschüsse...

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr