Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Vogelexperte meldet „sensationellen Wiederfund“

Gadenstedt Vogelexperte meldet „sensationellen Wiederfund“

Gadenstedt. Ein am 2. August 2013 vom Team um den Peiner Vogelexperten Prof. Dr. Hans Oelke in Gadenstedt beringter Teichrohrsänger wurde vor Kurzem auf der Insel Failaka, verdurstet wiedergefunden - zwischen der Insel und der Ilseder Ortschaft liegen unglaubliche 4041 Kilometer.

Voriger Artikel
Groß Ilsede: Schüler genossen Sporttage
Nächster Artikel
Grundschüler auf Klang-Spurensuche

Schilfkläranlage bei Gadenstedt: Hier wurde der Vogel beringt.

Quelle: A

Gadenstedt. „Das ist ein sensationeller Wiederfund“, sagt Oelke. „Noch nie hat ein anderer der in Gadenstedt beringten Singvögel sich bisher so weit - und dann auch noch in die arabische Welt verflogen. In der deutschen vogelkundlichen Literatur gibt es bisher keinen anderen Fernfund so weit aus Arabien. Der Vogel scherte aus der normalen Frankreich-Spanien-Nordafrika Route zu den südafrikanischen Winterquartieren in eine südöstliche Richtung über Nordafrika-Ägypten-Saudiarabien bis an den Golf aus, wo er wahrscheinlich unseren Winter 2014/2015 verbrachte.“

Das damals auf dem Gelände der Expo-Schilfkläranlage Gadenstedt beringte Teichrohrsänger-Männchen wog 11,4 Gramm und hatte eine Flügellänge von 65 Millimetern. Zwischen Fang und Wiederfund verstrichen 651 Tage. „Die Insel Failaka hat keine nennenswerten Schilf- oder Papyrusröhrichte. Der verdurstete Rohrsänger hat wahrscheinlich letzte Zuflucht zu einem mit Palme und tropischen Sträuchern bewachsenen Garten gesucht“, vermutet der Vogelexperte.

Die Insel Failaka im persischen Golf blicke dabei auf eine bewegte Geschichte zurück. „Sie wurde vor etwa 5000 Jahren erstmals besiedelt, stand unter der Herrschaft der sumerischen Stadt Ur, gehörte zu Mesopotamien Babylon - und wurde Teil eine griechischen Kolonie unter Alexander dem Großen. Portugiesen und Engländer legten zur Sicherung der Handelswege nach Indien Forts dort an“, weiß Oelke.

mu

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede
436fed3a-fc76-11e7-ab43-ba738207d34c
Ökumenischer Neujahrsempfang in Peine

Der Neujahrsempfang der Kirchen ist Tradition in Peine. Eingeladen hatten Pfarrer Hendrik Rust und Superintendent Dr. Volker Menke.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr