Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Vier-Pfoten-AG untersucht Sechsbeiner

Grundschule Klein Ilsede Vier-Pfoten-AG untersucht Sechsbeiner

Jede Menge spannende Geschichten haben jetzt einige Kinder der Klein Ilseder Grundschule erlebt. Sie waren zu Gast im Ökogarten der Integrierten Gesamtschule Peine in Vöhrum.

Voriger Artikel
Kräne heben „Filetstück“ aus der Dampfzentrale
Nächster Artikel
Globaler Akteur im Mini-Format

Ilsede-Klein Ilsede . „Ich glaube, ich will das gar nicht so gut machen“, sagt die kleine Lilly, als sie im Ökogarten eine Bartagame badet. Lilly ist in der Vier-Pfoten-AG der Klein Ilseder Grundschule, die dem „Schulzoo“ gerade einen Besuch abstattet. Auf die erstaunte Nachfrage der AG-Leiterin Silke Hauk kommt die prompte Antwort: „Frau Gube hat gesagt, wenn sich die Tiere im Wasser entspannen, machen sie einen Haufen.“

Und Betina Gube, die Leiterin des Ökogarten der Integrierten Gesamtschule Peine in Vöhrum, hat noch mehr spannende Details aus dem Leben einer Bartagame zu erzählen. „Die Tiere streifen die alte Haut ab wie einen Pulli der zu klein wird, nur in Stücken“, erläutert die Pädagogin. Die Kinder sind fasziniert.
Fressen kopfüber

„Falballa macht sogar die Augen zu“, bemerkt Nathalie, als sie zusammen mit Seldal das Tier mit einer Zahnbürste massieren. „So kann sich die alte Haut besser ablösen“, sagt Gube und spricht dann über die nicht pieksenden Stacheln und anderen Anpassungen an den Lebensraum.

Nach einer kleinen Pause geht es weiter zu den Stabheuschrecken. Die kleine Gina überlegt kurz, ob sie nicht diese Tiere in der Schule halten könnten. Mit einer Lupe wird genau geschaut, wie sich diese Tiere „kopfüber“ an Zweigen festhalten und wie sie eigentlich fressen.

Auch, dass das erste Beinpaar in Ruhestellung der Tiere wie Fühler aussieht, hat die kleinen Forscher nicht verwirrt. Schließlich wissen sie, dass Insekten sechs Beine haben und die „Stabis“ dazu gehören.
„Die Schüler überraschen mich immer wieder mit ihrem Wissen und Engagement“, sagt Gube zum Abschluss. Und die Klein Ilseder freuen sich schon auf den nächsten Besuch im Ökogarten.

Mehr Informationen zum Ökogarten und seinen Tieren gibt es auch im Internet unter www.oekogarten-peine.de

Tobias Mull

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede
7a85f416-d829-11e7-9deb-d9e101ec633c
Erster Schnee im Peiner Land

In der Nacht vom Samstag auf Sonntag hatte sich eine dicke Schneedecke über das Peiner Land gelegt. Hier gibt es die besten Schnappschüsse...

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr