Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Viele Haushalte sind ohne Telefon-Anschluss
Kreis Peine Ilsede Viele Haushalte sind ohne Telefon-Anschluss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:00 12.08.2017
Kein Anschluss unter dieser Nummer: Bei vielen Ilsedern funktionieren die Telefonanschlüsse derzeit nicht. Quelle: Symbolfoto
Anzeige
Ilsede

Insbesondere wird Ärger und Unverständnis über die Kommunikation seitens des Telekom-Unternehmens geäußert.

Betroffen ist unter anderem die 86-jährige Mutter einer Leserin, die selbst in Hamburg lebt, aber im Interesse der alten Dame anonym bleiben möchte. „Seit dem 26. Juli ist meine Mutter zu Hause in Klein Ilsede telefonisch nicht zu erreichen. Wenn man ihren Anschluss anruft, ertönt ein Dauer-Besetztzeichen. Ich habe mir natürlich große Sorgen gemacht, dass meiner Mutter etwas zugestoßen sein könnte“, sagt die Tochter.

Ihre Cousine habe dann auf ihre Bitte hin bei der Seniorin nach dem Rechten gesehen, und zum Glück sei alles in Ordnung gewesen.

Ungünstig: Auch der Notfall-Knopf, mit dem die betagte Dame im Ernstfall Hilfe anfordern kann, ist durch die Störung inaktiv. „Sie wäre also im Ernstfall hilflos“, sorgt sich die Tochter, die extra nach Ilsede gereist war, um die Sache von hier aus zu klären.

„Mehrmals habe ich versucht, über die Service-Hotline etwas zu erreichen. Dort habe ich jedoch unterschiedliche und widersprüchliche Aussagen bekommen. Mal hieß es, es gebe seit dem 4. August eine Massenstörung, mal sei davon angeblich nichts bekannt“, berichtet die Tochter.

Sie habe darum gebeten, sie mit einer übergeordneten Stelle oder dem technischen Dienst zu verbinden, jedes Mal sei nach minutenlangem Warten die Leitung unterbrochen worden, bevor ein Kontakt zustande kam.

Dann wurde für Mittwoch der Besuch eines Technikers angekündigt, auf den man aber vergeblich gewartet habe. Auf Nachfrage am nächsten Tag habe man davon nichts gewusst.

Die Tochter ist sehr verärgert und will sich mit ihrer Geschichte nicht nur an die PAZ wenden, sondern auch an die Geschäftsführung der Telekom sowie die Bundesnetzagentur als übergeordnete Beschwerdestelle. Betroffen sind nach ihrer Kenntnis auch zahlreiche Nachbarn. Ebenfalls Probleme gibt es in Oberg und Peine, von wo sich jeweils mehrere Leser gemeldet haben.

Telekom-Sprecher Nico Göricke macht das Hochwasser in der jüngeren Vergangenheit für die massiven Ausfälle verantwortlich: „Es gibt unter anderem in Niedersachsen nach wie vor eine Vielzahl von Störungen und Ausfällen von Hauptkabeln aufgrund von Wasserschäden durch Regen, Hochwasser oder einen Anstieg des Grundwassers. Auch wenn das Oberflächenwasser schon längst abgelaufen ist, kommen durch hoch stehendes Grundwasser immer noch Kabel hinzu, die partiell volllaufen und so von zahlreichen Kurzschlüssen betroffen sind“, erklärt er.

Die Reparaturen erfolgen nach der Netzlogik: Zuerst werden Hauptkabel instand gesetzt, dann die Kabelverteiler und schließlich die Leitungen zu Straßenzügen und Hausanschlüssen.

„Nach Angaben unseres technischen Service wird sich die Situation in den betroffenen Gebieten Zug um Zug verbessern, je mehr defekte Kabelteile ausgetauscht werden konnten. Einen genauen Termin wann alle unserer Kunden wieder am Netz sind, können wir aufgrund der Vielzahl der betroffenen Kabel nicht nennen. Dafür bitten wir um Verständnis“, so Göricke, der den Ärger über die Kommunikation bedauert. Es wäre aber sicher sinnvoll, die Anrufer direkt über die Komplexität der Probleme zu informieren, räumt er ein.

Von Kerstin Wosnitza

Die Junggesellen sind Groß Ilseder Boulemeister 2017 geworden. In einem erstklassigen Endspiel setzten sie sich knapp mit 6 zu 5 gegen die Mannschaft des DRK durch. Auf dem dritten Platz landete die Mannschaft des Ortsrates.

14.08.2017

Im Kompetenzzentrum Neue Medien (Komed) auf dem ehemaligen Hüttengelände findet am 19. und 20. Oktober erstmals eine Jobbörse statt. Die Zielgruppe umfasst dabei neben Schülern auch Arbeitssuchende und Flüchtlinge.

11.08.2017
Ilsede Tankstelle Klein Ilsede: - Noch immer keine Kartenzahlung möglich

Noch immer ist der Kabeldefekt der Telekom-Leitungen in Klein Ilsede nicht behoben, dies sorgt Ärger und Empörung bei den Anwohnern.

09.08.2017
Anzeige