Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede VielSaitigkeit: Vier Musiker mit besonderem Konzert
Kreis Peine Ilsede VielSaitigkeit: Vier Musiker mit besonderem Konzert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:43 30.05.2016
Das Quartett spielte zum Abschluss noch gemeinsam zwei Stücke.

Den Anfang machte die Harfinistin Christiane Rosenberger aus Ilsede, sie lud die Zuhörer in Anlehnung an ihre CD mit dem Titel Geh-Zeiten zu einem Klangspaziergang ein. Sie gestaltete die Übergänge zwischen eigenen Kompositionen und selbst gestalteten Arrangements bretonischer Musik fließend und ohne Worte und war dabei in sich und ihrem virtuosen Spiel versunken. Die mehr als 120 Zuhörer lauschten andächtig, und teilweise war es in der Kirche trotz der Musik so still, dass man eine Nadel hätte fallen hören können.

Den nächsten Teil des Abends bestritt der Gitarrist und Professor an der Musikhochschule Dresden, Stephan Borrmann. Er hatte sechs Gitarren dabei, die er meisterlich beherrschte. Seinem Fingerspiel mit den Augen zu folgen, war kaum möglich.

Den konzertalischen dritten Part gestaltete das Duo Barth/Roemer aus Köln. Astrid Barth als Sängerin und Philipp Roemer an der Gitarre zeigten in ihren groovigen Chansons zum Thema ‚Menschen leben‘, dass im Grunde trotz aller Verschiedenheit sich die Menschen doch ähneln, und mancher Zuhörer fand sich wieder. Einen großartigen Abschluss fand der Abend in zwei gemeinsamen Stücken aller Musiker, die ohne große Vorbereitung vorgetragen wurden und zu Recht zu stehenden Ovationen Anlass gaben.

Der zweite Teil der Nacht der VielSaitigkeit folgt am 11. Juni, im Innenhof der Alten Stellmacherei. Karten können unter 05172/ 370922 oder per Email unter info@altestellmacherei.de vorgemerkt werden.

Gadenstedt. Seit vielen Jahren bieten die Veranstalter des Ilseder Ferienprogramms um Martin Hoffmann ein spannendes Angebot für die schulfreie Zeit an. Wie auch im vergangenen Jahr sollen kostenlose Ferienpässe an ausländische Kinder verteilt werden, damit sie an den Aktionen teilnehmen können.

29.05.2016

Ilsede. Über die Zukunft der Grundschulen in Groß Lafferde und Adenstedt wird diskutiert. Eltern befürchten, dass die Schulen geschlossen werden könnten und fordern Informationen von Verwaltung und Politik. Nun äußert sich die Ilseder SPD zur Schulentwicklung in der Gemeinde.

27.05.2016

Groß Lafferde. Wenn in Groß Lafferde von „40“ die Rede ist, können Nicht-Einheimische damit nur wenig anfangen. Nicht so Uwe Wehrspaun. Der 75-Jährige lebt von Kindesbeinen an in der Ortschaft und weiß sofort, dass hier nur von Landwirt Burgdorff die Rede sein kann.

26.05.2016