Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Unfall: Mitsubishi krachte gegen Hauswand
Kreis Peine Ilsede Unfall: Mitsubishi krachte gegen Hauswand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:23 06.11.2015
Der Unfall ereignete sich auf der Kreuzung Bierstraße/An der Kättge.

Laut Polizeibericht wollte die 19-jährige Woltwiescherin aus Klein Lafferde kommend, an der Kreuzung Zum Marktplatz/Bierstraße nach links in Richtung Hildesheim abbiegen. Dabei übersah sie das Fahrzeug der 25-Jährigen, die mit ihrem Mitsubishi von Hildesheim in Richtung Braunschweig unterwegs war.

Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß, wodurch der Mitsubishi von der Fahrbahn zunächst gegen einen Zaun geschleudert wurde, diesen durchbrach und an einer Hauswand zum Stehen kam. An dem Mitsubishi lösten beide Airbags aus, die Fahrerin aus Hildesheim blieb offenbar unverletzt.

An dem Mitsubishi Galant und dem Audi A 3 entstand nach einer ersten Schätzung der Peiner Polizei wirtschaftlicher Totalschaden. Beide Autos waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Für das Aufladen der Fahrzeuge musste der Kreuzungsbereich an der B 1 am Morgen kurzzeitig für den Verkehr gesperrt werden.

Neben den beiden Autos wurden ein Gartenzaun, ein Verkehrszeichen, ein „McDonald‘s“-Reklameschild und ein Schaukasten beschädigt. Die Gesamtschadenshöhe beläuft sich nach ersten Schätzungen der Polizei auf rund 15.000 Euro.

Ilsede. Unterstützung für Jugendliche beim Übergang von der Schule zur Ausbildung und zum Berufsleben: Das soll künftig eine neue Beratungseinrichtung der Berufsbildungs- und Beschäftigungsgesellschaft (BBG) des Landkreises Peine im Ilseder Komed leisten.

06.11.2015

Ilsede. Und schon wieder schwarze Zahlen: Wenn auch nur mit einem knappen Plus, schafft es die Gemeinde Ilsede, einen ausgeglichenen Haushaltsplan für das Jahr 2016 vorzulegen. Allerdings ist der Kreditbedarf mit rund 9 Millionen Euro hoch.

05.11.2015

Gadenstedt. Mit swingender Sinti-Musik, die zum Mitwippen förmlich einlud, begeisterte das Oldenburger Quartett „Chapeau Manouche“ das Publikum in der Alten Stellmacherei in Gadenstedt.

04.11.2015