Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Umformerstation: Volksbank spendet 16830 Euro

Ilsede Umformerstation: Volksbank spendet 16830 Euro

Ilsede. Eine stolze Summe spendet die Volksbank Peine für die Ilseder Umformerstation: Gestern fand die symbolische Übergabe von 16830 Euro in dem ehemaligen Industriegebäude auf dem Hüttengelände statt. Der Verein will von dem Geld die historische Ausstellung im Erdgeschoss ausrüsten.

Voriger Artikel
1000 Legosteine und Kekse fürs Realschul-Jubiläum
Nächster Artikel
Grüne wollen Kugelwasserturm erhalten

Volksbankvertreter und Vereinsmitglieder in der Umformerstation (oben, v.l.): Oliver Reuter (VB Groß Ilsede), Klaus-Henning Großpietsch, Dieter Almeling, Gerhard Brunke, Ralf Schierenböken (beide VB-Vorstand), Werner Wolters, Daniel Dormeyer (VB), Manfred Vorberg und Gerhard Monitzkewitz.

Quelle: sip

Nicht oft spendet die Volksbank so viel Geld auf einen Schlag: Mit fast 17000 Euro unterstützt sie den Verein „Haus der Geschichte“, der die Umformerstation derzeit ausbaut. „Die Ilseder Hütte hat die ganze Region entscheidend geprägt, das soll auch der Nachwelt bewusst gemacht werden können“, betonen Ralf Schierenböken und Gerhard-Brunke aus dem Volksbank-Vorstand.

Wenn man hier nicht investiere, könne diese Geschichte unwiederbringlich verloren gehen. „Wir wollen der Nachwelt ein Stück Hüttengeschichte erhalten - dafür nehmen wir auch etwas mehr Geld in die Hand“, sagt Schierenböken.

Im Erdgeschoss will der Verein eine mobile Dauerausstellung mit Stellwänden, Bildern, Filmen und einem großen Hüttenmodell errichten, um so die Jugend über die Hüttengeschichte aufzuklären. „Das wird insgesamt 70000 Euro kosten“, sagt Klaus-Henning Großpietsch, Vorsitzender des Hüttenvereins. Er freut sich sehr über die Unterstützung der Bank, denn mit anderen Spenden hat der Verein schon 50000 Euro zusammen.

Die Ausstellung wird portabel sein, weil man das Erdgeschoss auch für Veranstaltungen vermieten möchte.

Ende des Jahres könnte der Umbau abgeschlossen sein - übrigens auch im Keller, wo weitere Ausstellungsflächen auf ihren Ausbau warten. Hier muss der Verein allerdings noch in Brandschutz und Statik-Nachweise investieren. Insgesamt rechnet Großpietsch dafür mit Kosten von weiteren 20000 Euro.

sip

Voriger Artikel
Nächster Artikel
7a85f416-d829-11e7-9deb-d9e101ec633c
Erster Schnee im Peiner Land

In der Nacht vom Samstag auf Sonntag hatte sich eine dicke Schneedecke über das Peiner Land gelegt. Hier gibt es die besten Schnappschüsse...

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr