Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Treffen der Landfrauen Groß Ilsede und Ölsburg

Ilsede Treffen der Landfrauen Groß Ilsede und Ölsburg

Groß Ilsede. Mit einem Dank für den ehrenamtlichen Einsatz bei den verschiedenen Aktionen der Groß Ilseder und Ölsburger Landfrauen begrüßten die Ortsvertrauensfrauen Ilse Schulz und Ingrid Steckel die 35 Frauen bei der vergangenen Mitgliederversammlung.

Voriger Artikel
Klein Ilseder begaben sich auf die Spuren des Widerstandes gegen das Hitler-Regime
Nächster Artikel
Elch an der Straße statt Pferd auf’m Flur: Die Bayern Stürmer zu Gast in Schweden

Groß Ilseder Landfrauen mit Diakon Wolfgang Miosga (hinten links) und Pastor Dominik Rohrlack beim „Tag des Friedhofs“ in Groß Ilsede.

Die Pflege des Bienenbeetes im Rathauspark, die Ausrichtung einer Kaffeetafel für die Seniorinnen des Vereins, die Mitgestaltung der Projektwoche der Grundschule Groß Ilsede, die Zubereitung und der Verkauf von Spezialitäten beim Sommerfest der Veranstaltungsreihe „Frauen lesen für Frauen“, die Angebote beim Ferienprogramm für Ilseder und Lahstedter Kinder sowie die Teilnahme am Rathausfest der Gemeinde Ilsede wurden im Rückblick gewürdigt. Die Mitwirkung beim „Tag des Friedhofs“ auf dem Groß Ilseder Waldfriedhof schloss das Sommerprogramm ab.

Im Mittelpunkt der Versammlung stand nunmehr die Vorbereitung auf zukünftige Aktionen auf Ortsebene. So beteiligen sich die Landfrauen wieder am „Lebendigen Adventskalender“ auf dem Hof Thöne - und auch bei einem in der Planung befindlichen „Kinderweihnachtsmarkt“ in der Ilseder Kreisbücherei werden die Landfrauen dabei sein. Den Aufgaben der „Hospizbewegung Peine“ wird ein Nachmittag im Januar 2015 gewidmet und ein Vortrag zum Thema „Trauerbewältigung“ findet im März statt. Fahrten zur Burg Wohldenberg und zum Kloster Loccum komplettieren das Angebot der Landfrauen.

Eine besondere Veranstaltung ist bereits in intensiver Vorbereitung: Am 15. November findet um 14.30 Uhr im Komed in Groß Ilsede wieder eine Zeitreise mit dem Titel „Ursprung und Entwicklung der Bauerndörfer Groß Ilsede, Ölsburg und Groß Bülten“ statt. „Neben wertvollen Dokumenten, Utensilien und Fotos garantieren Zeitzeugen aus den Ortsteilen einen interessanten Rückblick und rufen Erinnerungen wach“, versichern die Initiatorinnen Ilse Schwark und Ilse Schulz. Bei dieser Veranstaltung wird auch wieder eine Kaffeetafel angeboten.

rd

  • Anmeldungen ab sofort bei Ilse Schulz (05172/2164) oder Ilse Schwark (05172/8582).
Voriger Artikel
Nächster Artikel
7a85f416-d829-11e7-9deb-d9e101ec633c
Erster Schnee im Peiner Land

In der Nacht vom Samstag auf Sonntag hatte sich eine dicke Schneedecke über das Peiner Land gelegt. Hier gibt es die besten Schnappschüsse...

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr