Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Tausend tolle Tuning-Tipps

Ilseder Hüttengelände Tausend tolle Tuning-Tipps

Chromblitzend, verspoilert, tiefergelegt, aufpumpbar, Autotüren die nach allen Seiten aufgehen. Schalensitze, Ledersitze, keine Sitze, nacktes Blech – am Rande nackte Haut. Die Auto-Tuning-Szene traf sich auf dem Ilseder Hüttengelände zum Schaulaufen.

Voriger Artikel
Eine Woche im Wald - 1000 Abenteuer erlebt
Nächster Artikel
Promillereich ins Partyvergnügen

Starke Kanten, tolle Kurven:Die richtige Lack-Pflege ist wichtig für Tuning-Fans.

Quelle: rb

Ilsede. „Wer langsam fährt, wird länger gesehen“, sagt Roy Rybarsch und meint die angemessene Innenstadtgeschwindigkeit für seinen getunten Golf III. Auf weißem Grund schlingen sich kunstvolle blaue Verzierungen. „Für 18 Lackschichten stand der Wagen ein halbes Jahr beim Lackierer“, sagt er. Auch das Lenkrad ist lackiert. Längere Strecken fährt er nur mit weißen Baumwollhandschuhen – damit der Fingerschweiß nicht den Lack stumpf macht.

Mark Plote aus Schmedenstedt mag es etwas erdiger. Sein blauer Golf-Caddy hat verbreiterte Radkästen, ordentliche Rennschlappen und üppige 140 Pferdestärken unter der Haube. Die garantieren ein zügiges Vorankommen im Straßenverkehr. „Leistungsoptimierung ist kein Geheimnis,“ sagt er, „Andere Nockenwelle rauf, Fächerkrümmer rangedengelt und eine 63er-Auspuffanlage ran.“ Stimmt, das klingt einfach.

Auffällig ist ein vanillefarbender Audi, Fünftürer. Vorder- und Hintertür öffnen sich wie ein Kleiderschrank. „Das sind Suicide-doors“, erklärt Autoeigner Denniz Braats aus Clauen, „dazwischen ist mal einer zu Tode gekommen, deshalb heißen die so: Selbstmörder-Türen.“ Das Wageninnere ist fast ganz aus Leder und riecht ein bisschen wie neuer Cowboy-Stiefel. Selbst der Motor ist mit Lederbauteilen verkleidet.„Neun Fernsehbildschirme habe ich verbaut“, sagt Braats: In jede Kopfstütze, einen vorne und vier im Kofferraum. Extra-Clou: ein Luftfahrwerk wie beim Gelenkbus. Damit kann er den Wagen um bis zu 20 Zentimeter anheben.

Mario Schmiegmann aus Osnabrück hat in sein Auto nichts rein, sondern alles ausgebaut. Überrollbügel und nacktes Blech. „Gespräche während der Fahrt sind nicht möglich.“ Der Golf verfügt nur über die nötigste Bordelektronik. Deshalb hat er Instrumente, die ihm Auskunft über Abgastemperatur und dem Zustand des Luft-Sprit-Gemisches geben. Fazit: tolle, kunterbunte und herrliche angenehm versponnene Veranstaltung.

Björn Wulfes

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede
2cb2a8f2-fa9c-11e7-8cfd-2dcc7707deae
Modellbahn- und Spielzeugbörse im Peiner Forum

Am Sonntag findet eine große Modelleisenbahn- und Spielzeugbörse statt. Mehrere tausend Loks und mehr als 10 000 Modellautos werden zum Kauf und Tausch angeboten.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr