Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Super-Computer aus Ilsede schlägt USA

Ilsede Super-Computer aus Ilsede schlägt USA

Groß Ilsede. Eine Woche lang bastelten Studenten eines Karlsruher Instituts in den Räumen des Groß Ilseder Computer-Herstellers Christmann an einem energieeffizienten und leistungsstarken Rechner, um diesen bei einem Internationalen Wettbewerb antreten zu lassen. Das Ergebnis: Der Ilseder Superrechner ist vor dem Team aus den USA auf dem zweiten Platz gelandet.

Voriger Artikel
Pastor lädt zur Reise ins traumhafte Myanmar
Nächster Artikel
Leckeres Sommermärchen ohne Happy-End

Das deutsche Team Karlsruhe/Ilsede freut sich über die gute Platzierung. Zweiter von rechts: Geschäftsführer Wolfgang Christmann.

Zweiter Platz in der Gesamtwertung, erster Platz der CPU-Cluster beim sogenannten Linpack-Test und Gewinner des Publikumspreises: Das sind die Ergebnisse des deutschen Teams vom Karlsruhe Institut mit Ilseder Unterstützung bei der „Student Cluster Challenge“, die jetzt auf der International Supercomputing Conference in Hamburg stattfand.

„Besser als das deutsche Team war nur noch die Mannschaft von der chinesischen Tsinghua-Universität, die sich in der Gesamtwertung durchsetzen konnte“, sagt Benjamin Jokisch, Christmann-Mitarbeiter und Betreuer des deutschen Teams, nicht ohne Stolz.

Die „Ilseder Mannschaft“ war das einzige qualifizierte europäische Team. „Und es konnte trotz der massiven Konkurrenz aus China und den USA einige Erfolge erzielen!“, freut sich Jokisch.

Zum Beispiel beim „Cluster-Wettbewerb“, bei dem die deutschen den ersten Platz erreichten. Zur Erklärung: Computercluster bezeichnet einen Verbund von Computern zur Steigerung der Rechenleistung. „Bei diesem Teilwettbewerb musste der Ilseder Supercomputer etwa Molekulardynamik oder Ozeanströmungen berechnen ohne dabei einen Stromverbrauch von drei Kilowatt zu übersteigen“, erklärt Jokisch.

In der Woche vor dem Wettbewerb logierte die Mannschaft in ihrem „Boot-Camp“ in der Christmann-Zentrale, baute den Supercomputer zusammen und testete die Software. Pascal Kraft vom Cluster-Team: „Es war einfach genial. Hier hatten wir alles, was wir für den Wettbewerb brauchten.“

sip

Voriger Artikel
Nächster Artikel
7a85f416-d829-11e7-9deb-d9e101ec633c
Erster Schnee im Peiner Land

In der Nacht vom Samstag auf Sonntag hatte sich eine dicke Schneedecke über das Peiner Land gelegt. Hier gibt es die besten Schnappschüsse...

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr