Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
St. Bernward: Sanierung startet

Ilseder St. Bernward Kirche St. Bernward: Sanierung startet

Lange haben die Ilseder Katholiken auf diese Nachricht gewartet: Das Flachdach des Pfarrheims ihrer St.-Bernward-Kirche wird endlich saniert. Doch auf den letzten Metern heißt es noch mal geduldig sein: Wegen der kalten Temperaturen startet der Bau wahrscheinlich erst in zwei Wochen.

Voriger Artikel
„Gesundes Frühstück“ auf dem Hobbymarkt
Nächster Artikel
Aufgetaucht: Briefe von Emmy Göring

Bekommt eine „Spitze“: Das flache Pfarrheim der St.-Bernward-Kirche in Groß Ilsede.

Quelle: A/im

Groß Ilsede . „Bei Frost können die Malerarbeiten nicht erledigt werden“, erklärt Bernhard Förster vom Kirchenvorstand. Vielleicht werden aber heute schon die ersten Gerüste aufgestellt.

Rückblick: Bei einem Besuch des Bischöflichen Generalvikariats aus Hildesheim Anfang 2010 wurde der Sanierungsbedarf an dem Flachdach des Pfarrheims als besonders dringend eingestuft.

In der Dachhaut haben sich Blasen gebildet, dort dringt bereits Wasser ein. Nachdem eine Ingenieurin eine Dachlösung entwickelt hatte, stellte die Kirchengemeinde einen Bauantrag beim Landkreis Peine.

„Diesem Antrag haben jetzt, da es eine Grenzbebauung ist, alle unsere Nachbarn sofort zugestimmt, darunter auch Moslems“, freut sich Föste über die religiöse Offenheit in der Nachbarschaft. Der Landkreis Peine hat die Baugenehmigung erteilt.

Das soll an dem Pfarrheim gemacht werden:

Das spitze Satteldach auf dem von der Gerhardstraße aus gesehenen hinteren Pfarrheimteil soll bis an die Straßenfront erweitert werden.

Auf den neueren Teil des Pfarrheims soll ebenfalls ein Satteldach kommen. Es wird gleichzeitig auch als Überdachung bis über die Terrasse verlängert.

Die gesamte Bauzeit inklusive Innenarbeiten wird voraussichtlich drei bis vier Monate dauern, „während der Bauzeit kann es zu Beeinträchtigungen bei der Pfarrheim-Nutzung kommen“, kündigt Förster an.

Der Umbau soll 65 000 Euro kosten. Als Baustart war die nächste Woche geplant. „Wir können aber erst anfangen, wenn das Wetter mitspielt und die Temperaturen steigen“, so Förster. „Vielleicht geht es in zwei Wochen los.“

sip

Voriger Artikel
Nächster Artikel
7a85f416-d829-11e7-9deb-d9e101ec633c
Erster Schnee im Peiner Land

In der Nacht vom Samstag auf Sonntag hatte sich eine dicke Schneedecke über das Peiner Land gelegt. Hier gibt es die besten Schnappschüsse...

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr