Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede St.-Bernward-Kirche: Erster Blick auf neue Fenster
Kreis Peine Ilsede St.-Bernward-Kirche: Erster Blick auf neue Fenster
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:45 16.07.2018
Eine Gruppe Gemeindemitglieder besichtigten die Glasmanufaktur, in der die neuen Kirchenfenster hergestellt werden. Quelle: privat
Groß Ilsede

Eine Gruppe von interessierten Gemeindemitgliedern hatte sich in Richtung Paderborn zur Glasmanufaktur Peters im Ortsteil Neuenbeken aufgemacht, wo ihnen durch eine sehr engagierte Mitarbeiterin die unterschiedlichen Techniken der Glaskunst erläutert wurden.

„Bei einer kurzweiligen Führung durch die verschiedenen Werkstätten wurden der Gruppe sehr plastisch die Arbeitsschritte bei der Entstehung der Buntfenster vermittelt“, berichtet Christian Heimann vom Pfarrgemeinderat. Auch wenn in den Design- und Herstellungsprozess schon Computertechnik Einzug gehalten hat, sind doch viele manuelle Schritte notwendig, wenn aus einem künstlerischen Entwurf einmal ein Kirchenfester werden soll.

Ein erster Blick auf die Probestücke

Schlussendlich hatten die Teilnehmenden die Möglichkeit, einen Blick auf die ersten Probestücke der neuen, von der Künstlerin Lilian Moreno Sanchez entworfenen Kirchenfenster für die St.-Bernward-Kirche zu werfen. Die einfallende Sonne gab dabei schon einen Vorgeschmack darauf, wie die Fenster später einmal auf den Betrachter wirken werden.

„Für die Mitreisenden aus Ilsede war es eine einmalige Gelegenheit, auf diese Weise bei der Entstehung der eigenen Kirchenfenster einmal sozusagen live dabei zu sein. Der eine oder die andere wird sich später sicherlich an die vielen Arbeitsschritte beim Erstellen der Fenster erinnern, wenn sie in der Kirche sitzend die Motive betrachtet“, resümiert Heimann.

Von Kerstin Wosnitza

21 Kinder im Alter zwischen sechs und neun Jahren aus der Gemeinde Ilsede erlebten einen spannenden Tag im Peiner Polizeikommissariat an der Schäferstraße: Im Rahmen des 41. Ilseder Ferienprogramms lernten die jungen Besucher viel über die täglichen Aufgaben der Ordnungshüter.

16.07.2018

Die Solschener Landjugend machte sich für ein Wochenende auf den Weg nach Fritzlar, um am deutschen Landjugendtag teilzunehmen. 450 junge Leute allein aus Niedersachsen nutzten die Möglichkeit, mit dem Sonderzug nach Hessen zu reisen.

15.07.2018

Die 24-jährige Katharina Krueger stammt aus Ölsburg und studiert seit 2015 Management im Gesundheitswesen an der Ostfalia-Hochschule in Wolfsburg. Beworben hat sie sich um ein Deutschland-Stipendium – und war bereits 2017 erfolgreich: Ein Jahr lang bekommt sie 300 Euro monatlich als Unterstützung.

14.07.2018