Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Spielmannszug Groß Bülten präsentierte Filmmusik

Auftritt zum 50-jährigen Bestehen Spielmannszug Groß Bülten präsentierte Filmmusik

Eintauchen in die Unterwasserwelt von Arielle oder auf eine Mission gehen mit James Bond: Das konnten am Samstag rund 230 Gäste beim Jubiläumskonzert des Spielmannszugs Groß Bülten unter der Leitung von Christian Wolff im Groß Bültener Hof. Auf dem Programm standen etliche aus Filmen und Musicals bekannte Stücke.

Voriger Artikel
Geflüchteter ist jetzt anerkannter Hotelfachmann
Nächster Artikel
Unfall: Fahrer schlief vermutlich beim Fahren ein

Die Spielleute des Spielmannszugs Groß Bülten, versammelt vor dem Groß Bültener Hof, wo das Konzert stattfand.
 

Quelle: privat

Gross Bülten.  Viele Übungstage liegen hinter den Spielleuten. Am Wochenende konnten sie ihr Talent beim „Currywurst- und Bier-Konzert“ im Saal des Groß Bültener Hofs beweisen. Bevor das Konzert begann, stärkten sich die Musiker und Gäste am leckeren Buffet. Dann ging es mit einem Ständchen los, das sich die Spielleute mit dem Stück „Congratulations“ zum 50-jährigen Bestehen selber schenkten. Dieses Stück wurde von Wilhelm Refke, dem ehemaligen Leiter des Spielmannszugs, arrangiert. Doch auch der Name des Moderators oder besser gesagt des „Ur-Entertainers“ aus Groß Bülten, Walter Stremming, der bei diesem Jubiläumskonzert wieder das Mikrofon am Rednerpult übernahm und durch den Abend voller Filmmusik führte, war vielen Gästen in bester Erinnerung geblieben.

Mit jedem Stück wurde die Aufregung der Musiker kleiner und sie versunken in ihren Melodien, reisten mit Robin Hood um die Welt, verirrten sich kurz auf das Piratenschiff von Captain Jack Sparrow aus „Fluch der Karibik“ oder besuchten Tabaluga. Als es dann in die Savannen Afrikas ging, gab es sogar Standing Ovations aus dem Publikum.

1981 spielte der Spielmannszug übrigens sein erstes Konzert im Saal des Groß Bültener Hofs. Musiker, die schon damals auf der Bühne Platz nahmen, waren auch an diesem Wochenende dabei und wurden persönlich von Stremming vorgestellt: Martina Herzog, Wolfgang Refke, Carsten Schoke und Oliver Krause. Torsten Wolff konnte das Konzert aus gesundheitlichen Gründen nur als Zuschauer verfolgen. Auch ehemalige Spielleute konnte der Spielmannszug für das Konzert gewinnen. „Die viele Arbeit und Mühe bei den Proben hat sich wirklich gelohnt. Das Konzert war großartig und es hat sehr viel Spaß gemacht, diese tollen und anspruchsvollen Stücke mit unseren Spielleuten zu präsentieren. Es war ein weiteres Highlight unseres Jubiläumsjahres“, sagte Christina Liebelt, stellvertretende Abteilungsleiterin, stolz.

Das nächste Konzert findet am ersten Advent ab 15 Uhr in der Aula des Gymnasiums in Groß Ilsede statt.

Von Celine Wolff

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede
9192af78-fd04-11e7-ab43-ba738207d34c
Sturmbilanz im Landkreis Peine

Der Orkan „Friederike“ hat auch das Peiner Land massiv getroffen: Insgesamt gab es 133 sturmbedingte Einsätze am vergangenen Donnerstag. Etwa 40 Bäume stürzten um, zahlreiche Dächer wurden teilweise abgedeckt.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr