Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Spannende Aktion an der Realschule Ilsede zum Thema Geld
Kreis Peine Ilsede Spannende Aktion an der Realschule Ilsede zum Thema Geld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:00 20.11.2013
Die Coaches stellten den Schülern der Realschule unter anderem das „magische Dreieck“ vor. Quelle: oh
Anzeige

Partner dieser Stiftung sind die Allianz, Grey, McKinsey und die VW Bank. Ihnen stehen verschiedene Förderer und Unterstützer zur Seite, etwa die Deutsche Kreditbank, das Goethe-Institut, KlettMINT und die Wirtschafts-Woche. Das Ziel der gemeinnützigen Initiative ist es, Schülern eine finanzielle Allgemeinbildung zu vermitteln, wobei Schuldenprävention und der bewusste Umgang mit Geld im Mittelpunkt stehen.

Aus dem zur Verfügung stehenden Angebot wählte die Schule das Modul „Sparen“ aus. Jede zehnte Klasse erhielt einen zweistündigen Kurs, in dem den Jugendlichen die verschiedenen Möglichkeiten des Sparens unter der Fragestellung „Wofür spare ich wie lange?“ vorgestellt wurden. Sie lernten das „magische Dreieck“ kennen - mit den Eckpunkten Rendite, Risiko und Liquidität sowie den möglicherweise damit verbundenen Interessenkonflikten bei der Geldanlage. Zudem wurden sie über Unterstützung beim Vermögensaufbau durch den Arbeitgeber oder den Staat informiert.

„Die beiden Coaches verstanden es, den Jugendlichen das Thema durch eine sehr gute Präsentation der Inhalte und eine altersgerechte Art der Darstellung nahezubringen“, sagt die Schulleiterin Sigrun Neckel.

Im Gespräch nach der Projektwoche wurden verschiedene Schüleräußerungen eingeholt. So sagte Michelle Mende aus der Klasse 10b, dass für sie die Darstellung der verschiedenen Anlageformen, vor allen Dingen aber Informationen über die Laufzeit, interessant waren. Tessa Krüger, Gina Fonfara und Mahdi Chit verwiesen auf sichere Anlagen mit der Möglichkeit, diese jederzeit nutzen zu können.

„Insgesamt stieß der Kurs auf eine äußerst positive Resonanz“, sagt Neckel: „Lernen kann informativ sein und gleichzeitig Spaß machen, wenn Themen für Jugendliche nachvollziehbar zukunftsrelevant sind.“

rd

Anzeige