Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Sommermusik stand im Zeichen der Reformation

Groß Ilsede Sommermusik stand im Zeichen der Reformation

Zur vierten und letzten Veranstaltung im Rahmen der diesjährigen Groß Ilseder Sommermusik hatte die katholische St.-Bernward-Kirchengemeinde am Samstagabend in die Kirche eingeladen.

Voriger Artikel
Ausschuss empfiehlt Ausbau der Oststraße
Nächster Artikel
Ilseder Feuerwehren übten: Schadstoffunfall simuliert

Unter anderem wirkten die Sopranistinnen Christiane Hussy (l.) und Ursula Baer mit.

Quelle: Thomas Freiberg

Groß Ilsede. Im Mittelpunkt aller vier Konzerte stand in diesem Jahr der 500. Jahrestag der Reformation. Zu hören waren am letzten der musikalischen Abenden unter anderen Werke von Martin Luther, Johann Sebastian Bach, Cesar Franck, Arcangelo Corelli, Giuseppe Giordani und Henry Purcell.

Beteiligt waren als Sporanistinnen Ingrid Struck, Ursula Baer und Christiane Hussy. Für die Instrumentalmusik sorgten der Jugendblockflötenkreis Ilsede, das Blockflötenensemble Ilsede, Christiane Hussy mit der Traversflöte, Jochen Schulte mit der Violine, Max Rother am Violincello und Hanno Diederichs an der Orgel. Die musikalische Leitung hatte Wolfgang Motzka.

Rund 60 Zuhörer verfolgten das anspruchsvolle und abwechslungsreiche Programm mit Spannung. Die tolle Akustik des Gebäudes macht einen Besuch der Musikabende immer wieder zu einem Ohrenschmaus der besonderen Art.

Der Eintritt war frei, wer mochte konnte etwas für die Durchführung der „Ilseder Sommermusik“ spenden.

Von Thomas Freiberg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede
9192af78-fd04-11e7-ab43-ba738207d34c
Sturmbilanz im Landkreis Peine

Der Orkan „Friederike“ hat auch das Peiner Land massiv getroffen: Insgesamt gab es 133 sturmbedingte Einsätze am vergangenen Donnerstag. Etwa 40 Bäume stürzten um, zahlreiche Dächer wurden teilweise abgedeckt.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr