Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Solschen – bald ein Dorf im Maisfeld?

Biogas-Anlage Solschen – bald ein Dorf im Maisfeld?

Was erwartet die Solschener, wenn die geplante Biogas-Anlage kommt? Heute Abend stellen sich Betreiber und Planer bei einer Info-Veranstaltung den Fragen der Bürger.

Ilsede-Solschen . Grundsätzlich stehe der Ortsrat Biogas-Anlage nordwestlich von Solschen positiv gegenüber, kündigte Bürgermeister Günther Mohrholz (SPD) im Ilseder Bauausschuss an. „Aber es darf nicht zu viel werden!“, schränkte der Solschener ein.

Heute Abend findet eine Infoveranstaltung im Solschener Gasthaus „Zur Kastanie“ statt – der Planer und der Betreiber der geplanten Anlage stellen sich und ihr Projekt ab 19 Uhr vor.

Gebraucht werden voraussichtlich 500 bis 600 Hektar Ackerfläche, um die Biogas-Anlage zu füttern. „Wir haben insgesamt 600 Hektar um Solschen herum – die Anlage bräuchte also fast unsere gesamte Ackerfläche“, warnte der Ortsbürgermeister.

Vor allem Mais sei der Haupt-Einsatzstoff für die Anlage. „Wir müssen in Betracht ziehen, wie die Landschaft hier aussieht. Der Maisanbau darf nicht die Fläche für den Anbau von Nahrungsmitteln entziehen.“

Auch Bauausschuss-Mitglied Jürgen Streichert (Grüne) kritisierte den einseitigen Maisanbau in Hinblick auf das Ökosystem: „Den Bewohnern der Feldmark wird der Lebensraum entzogen. Wenn nur noch Mais steht, lebt nur noch das Wildschwein dort – nicht mal ein Feldhase ist in Maisfeldern zu finden.“

Es müsse ja nicht nur Mais angebaut werden, findet er: „In die Biogas-Anlage können auch noch andere Stoffe.“ Bereits der Anlagen-Betreiber selbst hatte angekündigt: „Sofern andere Stoffe wie Zwischenfrüchte verwendet werden, reduziert sich die für den Maisanbau erforderliche Fläche.“ Gleichzeitig würde der Ernteverkehr auf einen größeren Zeitraum verteilt.

Das würde den Solschenern ebenfalls entgegenkommen, denn Mohrholz befürchtet bei reinem Maisanbau „erhebliche Verkehrsströme“, sogar ein „Verkehrsproblem“.

• Die öffentliche Infoveranstaltung findet heute Abend im Gasthaus „Zur Kastanie“ ab 19 Uhr statt.

Simon Polreich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede
7a85f416-d829-11e7-9deb-d9e101ec633c
Erster Schnee im Peiner Land

In der Nacht vom Samstag auf Sonntag hatte sich eine dicke Schneedecke über das Peiner Land gelegt. Hier gibt es die besten Schnappschüsse...

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr