Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Teos Musikanten wollen mit anderem Verein fusionieren
Kreis Peine Ilsede Teos Musikanten wollen mit anderem Verein fusionieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:00 14.03.2018
Seit mehr als 40 Jahren gibt es den Musikverein mit derzeit rund 40 Mitgliedern.  Quelle: Archiv
Anzeige
Solschen

 Die Mitglieder sollen in einer Versammlung am Freitag, 20. April, über den Zusammenschluss entscheiden. Wie so viele andere Vereine, treiben auch den Solschener Musikverein Nachwuchs-Sorgen um. „Es ist einfach kein Nachwuchs da, trotz aller Bemühungen“, bedauert der Noch-Vorsitzende Kord Ohlendorf. Derzeit gebe es nur noch acht Musiker, gewisse Stimmgruppen seien bereits komplett ausgefallen. Um ein Instrument so zu beherrschen, dass man damit auftreten könne, gingen gut zwei bis drei Jahre ins Land. „Das dauert vielen einfach zu lange“, so Ohlendorf. Um weiterhin spielfähig zu bleiben, habe sich der Verein bislang mit Aushilfsmusikern über Wasser gehalten. Doch die kosten auch. „Da geht man dann auch finanziell den Bach runter“, schildert der Vorsitzende.

Seit sechs Jahren versucht Ohlendorf bereits einen Amtsnachfolger zu finden – vergeblich. „Ich bin seit über 20 Jahren Vorsitzender, jetzt ist Feierabend – Beruf und Familie gehen vor“, betont er. Warum die Leute kein Vorstandsamt – das der Kassenwartin ist ebenfalls unbesetzt – übernehmen wollen? „Sie haben einfach keine Lust mehr darauf“, resigniert Ohlendorf.

Seit mehr als 40 Jahren gibt es den Musikverein mit derzeit rund 40 Mitgliedern nun schon; 15 bis 20 Auftritte bestreitet er pro Jahr – und die sind äußerst beliebt. Um die Auflösung des Vereins abzuwenden, hat der Vorstand nun Gespräche mit anderen Vereinen zwecks eines Zusammenschlusses aufgenommen. Für Freitag, 20. April, wurde eine Mitgliederversammlung angesetzt, um darüber abzustimmen. Zeit und Ort sollen noch bekanntgegeben werden.

Wer im Verein mitmachen möchte, kann sich an Kord Ohlendorf, Telefon 05128-8289, E-Mail Kord.ohlendorf@htp-tel.de, wenden.

Von Mirja Polreich

Eine überraschende Nachricht erreichte am Dienstag die Redaktion der PAZ: Die Astrid-Lindgren-Schule in Groß Ilsede hat den Beitrag „Robert hilft“ der Klasse 10a aus dem Wettbewerb um den niedersächsischen inklusiven Kurzfilmpreis zurückgezogen. Besonders bitter: Nach Informationen der PAZ hätte der Beitrag gewonnen.

14.03.2018

Gute Neuigkeiten gibt es von der Spielvereinigung Groß Bülten (SpVgg): Im Verlauf der außerordentlichen Versammlung konnten alle Vorstandsposten besetzt werden. Bei der ordentlichen Versammlung im Februar hatte sich niemand gefunden, der die Führung des Vereins übernehmen wollte.

13.03.2018
Ilsede Unfall bei Groß Ilsede - Lkw landet im Straßengraben

Zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 444 zwischen Groß Ilsede und Groß Lafferde kam es am Montagmorgen. Dabei kam ein Lastwagen von der Fahrbahn ab und landete im Straßengraben.

12.03.2018
Anzeige