Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Schwelbrand brach in oberer Etage aus
Kreis Peine Ilsede Schwelbrand brach in oberer Etage aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 10.10.2016
Insgesamt 21 Einsatzkräfte waren vor Ort.
Anzeige

Zum Zeitpunkt des Ausbruchs des Feuers hielt sich in dem Haus nur die 60-jährige Frau des allein dort lebenden Ehepaars mit dem Hund der Familie auf. Der 61-jährige Mann kam gerade vom Einkaufen, als er die Rauchentwicklung bemerkte und sofort die Feuerwehr alarmierte.

Die Ortsfeuerwehren Gadenstedt und Oberg rückten mit insgesamt 21 Einsatzkräften aus, die das Feuer schnell unter Kontrolle bringen konnten. Ein größerer Schaden am Gebäude entstand nicht, allerdings wurde die obere Etage des Hauses stark verrußt. „Besonders das Gästezimmer, in dem der Brand ausgebrochen ist, ist stark beschädigt“, erklärte Ortsbrandmeister Dirk Hanck.

Die Bewohnerin des Hauses kam mit Verdacht auf eine Rauchgasintoxikation ins Klinikum Peine. „Das ist eine vorsorgliche Maßnahme. Es könnte sein, dass sie viel Rauch eingeatmet hat“, sagte Torsten Bremer von der Polizei Ilsede. Außerdem konnte die Feuerwehr den Hund des Ehepaars unverletzt aus dem Haus retten.

Nachdem das Feuer gelöscht war, untersuchten die Einsatzkräfte der Feuerwehr die Räume auf mögliche Glutnester und löschten die verrußten Tapeten ab. Außerdem brachten sie die stark in Mitleidenschaft gezogenen, unbrauchbar gewordenen Möbel aus dem Gästezimmer ins Freie. „Vorerst sind drei Räume im Obergeschoss komplett unbewohnbar, in der unteren Etage kann man sich aber noch aufhalten“, so Hanck.

Beendet war der Einsatz gegen 13.30 Uhr. Die Höhe des Sachschadens ist noch unbekannt, ebenso die Ursache für den Brand. Die Polizei ermittelt.

Oberg. Am Freitagabend hatte das erste Oktoberfest des Oberger Arbeitervereins seine Premiere. Im bayerisch traditionell blau-weiß geschmückten Saal des Gasthauses Radtke trafen sich mehr als 90 Mitglieder und weitere Gäste, um bis in den frühen Morgen zu feiern.

10.10.2016

Gadenstedt. Regelmäßig lädt die Inhaberin der Alten Stellmacherei, Jutta Reuting, talentierte Künstler von nah und fern zu sich nach Gadenstedt ein. Am vergangenen Freitag war der Berliner Folk-Musiker Tobias Panwitz alias „Trailhead“ zu Gast.

10.10.2016

Groß Ilsede. Der Förderverein des Gymnasiums Groß Ilsede (GGI) unterstützt die Schule seit mehr als 50 Jahren. Ein Förderungsschwerpunkt ist seit langem die Modernisierung der Schuleinrichtung. Nach der Anschaffung der digitalen Stundenpläne folgte jetzt eine weiter Spendenaktion: die Bereitstellung von neuen Sitzbänken in der großen Pausenhalle.

08.10.2016
Anzeige