Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede SV Teutonia Groß Lafferde lud zum Kommers
Kreis Peine Ilsede SV Teutonia Groß Lafferde lud zum Kommers
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:04 17.03.2019
140 Gäste waren in den mit den Vereinsfarben Blau und Weiß geschmückten Saal gekommen. Quelle: Pina Wosnitza
Gross Lafferde

Zur Feier des 100-jährigen Bestehens des Sportvereins Teutonia Groß Lafferde lud der Verein zum Kommerz in die Gaststätte „Zum Markt“ ein. Vertreter befreundeter Vereine und der Politik nahmen die Einladung gern an und überbrachten ihre Glückwünsche und ihren Dank.

Gründung ebenfalls an einem 15. März

Zu Beginn begrüßte Vorsitzender Olaf Pickhardt die circa 140 Gäste im in den Vereinsfarben Blau und Weiß geschmückten Saal der Gaststätte und berichtete nicht ohne Stolz, dass es tatsächlich möglich war, am exakten Gründungsdatum zu feiern. Und sogar der Wochentag passe, denn der 15. März 1919 sei ebenfalls ein Freitag gewesen.

Ehrenamtliche ergänzen sich

Des Weiteren ging er auf das Ehrenamt an sich ein, denn man müsse dafür einiges mitbringen. Dazu gehörende ein unterstützendes Umfeld sowie die richtige Ausbildung. „Doch was ist die richtige Ausbildung für ein Ehrenamt?“, fragt Pickhardt die Anwesenden. „Ist es vielleicht ein Jura-Studium um bei rechtlichen Fragen Bescheid zu wissen? Oder Architektur, um beim Bau von Sportgebäuden hilfreich zu sein? Oder vielleicht doch Landschaftspfleger mit Weiterbildung zum Schlosser und Tischler, damit man sich um die Gebäude und Grünflächen der Vereine kümmern kann? Was ist jetzt das richtige Wissen?“

Nicht immer meckern

Wichtig sei von allem etwas, beantwortete Pickhardt seine Frage selbst. Dafür brauche es allerdings viele Mitglieder, die bereit seien, ihr Wissen einzubringen, und daher bedankte er sich bei den Engagierten des Vereins. Er erinnerte aber auch daran, dass ein Ehrenamt freiwillig ausgeübt wird. Daher solle nicht das bemängelt werden, was vielleicht nicht so gut funktioniert, sondern das gelobt werden, was gut klappt.

Viele Gratulanten

Die anwesenden Gäste gratulierten den Teutonen zu ihrem Jubiläum und lobten die tolle Vereinsarbeit. Martha Wolfstädter vom Landes- und Kreissportbund beispielsweise pries die Vielfältigkeit des Angebots: „Es ist sowohl für jung, als auch Alt etwas dabei. Außerdem orientiert sich das Angebot ganz hervorragend an dem Zeitgeist und passt sich diesem an.“

Neben den Grußworten der Gäste konnten sich die Anwesenden außerdem über Vorführungen aus dem eigenen Verein freuen. Die Tanzgruppe „Dancing Queens“ und die Rehasportgruppe traten auf. Für eine musikalische Untermalung der Veranstaltung sorgten Uwe Eikmann und Philipp Bako mit Gitarren und Gesang, sowie Uwe Hübner an der Mundharmonika.

Von Pina Wosnitza

Am Freitag verlor eine Autofahrerin, die aus Richtung Klein Lafferde kam, kurz hinter dem Ortseingang von Groß Lafferde die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kam von der Fahrbahn ab. Sie überquerte den Gehweg und fuhr gegen einen Zaun.

16.03.2019

Eine nicht ganz alltägliche Tour legte Holger Deppe aus Adenstedt kürzlich zurück: 350 Kilometer fuhr er an vier Tagen mit einem Oldtimer-Traktor vom hessischen Gießen aus zurück in seine Heimat. Seine Frau begleitete ihn auf dem E-Bike.

16.03.2019

Der SV Teutonia Groß Lafferde feiert 100-jähriges Bestehen. Ein Blick in die Vereinschronik gibt einen Einblick in die ereignisreiche Geschichte des Sportvereins.

15.03.2019