Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Positive Resonanz auf Infoveranstaltung am Gymnasium Groß Ilsede
Kreis Peine Ilsede Positive Resonanz auf Infoveranstaltung am Gymnasium Groß Ilsede
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:00 14.05.2014
Die Aula war während der Infoveranstaltung des Gymnasiums Groß Ilsede gut gefüllt.

„Aus traditionell zwei Veranstaltungen wurde eine. Wir haben in diesem Jahr den Tag der offenen Tür mit dem Elterninformationsabend zusammengelegt“, erklärte die stellvertretende Schulleiterin des Gymnasiums, Angela Heßke. „Und dieses neue Konzept ist bei den Besuchern sehr gut angekommen.“

In der vom Kunstbereich geschmückten Aula des Gymnasiums herrschte von Anfang an ein reges Treiben. Viele Eltern, Schüler und Lehrer tummelten sich vor den bunt gestalteten Stellwänden und tauschten in lockeren Runden Informationen, Stimmungen und Anliegen aus. Daran beteiligten sich neben den Lehrern und Schülern auch die Schulelternschaft sowie der Förderverein.

Die Patenschüler verteilten bunte Luftballons an die kommenden Fünftklässler des Gymnasiums und organisierten somit die Gruppenzusammensetzung für den Schnupperunterricht, der parallel zur Infoveranstaltung stattfand und von den Kollegen und Schülern gestaltet wurde.

Während die Kinder einen Einblick in den Unterricht erhielten, wurden die Erwachsenen über die Schule im Allgemeinen und die einzelnen Fächer informiert. Schließlich präsentierten die zukünftigen Gymnasiasten ihre Erlebnisse an den einzelnen Schnupperstationen auf der Bühne der Aula. „Toll, wie die Kinder mit dem Mikrofon vor so vielen Zuschauern ihre Ergebnisse darstellen“, schwärmte Studiendirektor Jens Niemeyer.

Eindrucksvolle Darbietungen der Schulband sowie der Tanz-AG des Ganztagsbereichs umrahmten die Veranstaltung und ließen sie so zu einem nachhaltigen Schulerlebnis werden. „Wir freuen uns, dass diese Infoveranstaltung von den Eltern der angesprochenen Schuljahrgänge gut angenommen wurde“, sagte Heßke abschließend. „Das Konzept werden wir sicherlich beibehalten, denn die positive Resonanz der Besucher war einfach großartig.“

mu