Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Polizeigebäude beschädigt: Täterin stellt sich über Notruf
Kreis Peine Ilsede Polizeigebäude beschädigt: Täterin stellt sich über Notruf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:31 31.12.2018
Am Sonntag ging in der Notrufzentrale der Polizei ein Anruf ein. Eine Frau gestand den Eingangsbereich der Polizeistation in Ilsede mutwillig beschädigt zu haben. Quelle: Archiv
Ilsede

Am Sonntag, gegen 15:45 Uhr, teilte eine 46-jährige Ilsederin über Notruf mit, dass sie den Eingangsbereich der Polizeistation in Ilsede mutwillig beschädigt habe.

Polizeigebäude war zur Tatzeit verlassen

Die Besatzung der Polizeistation Ilsede befand sich zu diesem Zeitung gerade auf Streife. Direkt nach Eingang des Notruf kehrten die Beamten zum Dienststellengebäude zurück.

Täterin gesteht mutwillige Sachbeschädigung

Vor Ort stellten die Beamten fest, dass die Verglasung des Eingangsbereiches sowie ein danebenliegendes Fenster gesplittert war. Im Anschluss wurde die vermeintliche Täterin an ihrer Wohnanschrift angetroffen, wo die Sachbeschädigung erneut von ihr eingeräumt wurde.

Hoher Schaden

Die Schadenshöhe wird auf ca. 3000,-EUR geschätzt. Eine Notverglasung musste veranlasst werden.

Von nos

In einer Serie veröffentlicht die PAZ in enger Zusammenarbeit mit den Kreisbüchereien Lesetipps. Der heutige Vorschlag stammt von Katharina Nickel aus Ilsede. Es geht um einen Roman über frühere Zustände und Meilensteine in der Medizin.

29.12.2018

Die traditionelle Veranstaltung fand zum 52. Mal statt und ist überaus beliebt: Die Karten waren schon am ersten Tag des Vorverkaufs restlos vergriffen, obwohl das Kontingent von 1500 auf 1800 erhöht wurde.

30.12.2018

„Weihnachten im Stall wie vor 2000 Jahren“ hieß es am Heiligabend schon zum 15. Mal in Klein Ilsede. Da die Kirche im Ort sehr klein ist, man aber allen Gottesdienstbesuchern gerecht werden wollte, hatte Pastor Dr. Joachim Jeska die Idee, das traditionelle Krippenspiel in die Scheune des Hofes Ebeling zu verlegen. Ein absoluter Renner, wie sich bald herausstellte.

26.12.2018