Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Polizei: Brände durch Bewohnerin gelegt
Kreis Peine Ilsede Polizei: Brände durch Bewohnerin gelegt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:43 03.05.2016
Anzeige

Neben einem Handpapiertuchhalter, einem Müllcontainer wurde letztlich auch eine gesamte Toilette in Brand gesetzt. Hierdurch wurde das gesamte 2. Obergeschoss des Hauses unbewohnbar, wobei ein Sachschaden von mehreren zehntausend Euro entstanden ist. Die Ermittlungen der Polizei ergaben, dass eine Bewohnerin als mutmaßliche Täterin in Betracht kommt.

Sie räumte in einer ersten Vernehmung bei der Polizei ein, die Brände gelegt zu haben. Hierbei kam auch heraus, dass sie vermutlich auch für einen Brand am 02.05.2016, im benachbarten Ärztezentrum, bei dem ein Aushang in einem Aufzug brannte und geringer Sachschaden entstanden ist, verantwortlich ist.

Die Frau wurde am Montag in eine psychiatrische Klinik eingewiesen.

Groß Ilsede. Traditionell finden zum 1. Mai zahlreiche Veranstaltungen der Gewerkschaften statt - so auch in Groß Ilsede. Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) hatte gemeinsam mit dem SPD-Ortsverein Ilsede in den Festsaal geladen. Musikalisch begleitet wurde die Veranstaltung von den „Beeke Singers“.

02.05.2016

Groß Ilsede. Einen Großeinsatz gab es am Sonnabend für die Feuerwehren in der Gemeinde Ilsede. Bei einem Brand im Ilseder Fips-Wohnheim waren fünf Ortswehren mit rund 70 Einsatzkräften und 12 Fahrzeugen vor Ort, zusätzlich vier Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug und Beamte der Polizei in Groß Ilsede.

01.05.2016

Ilsede. Die Gemeinde Ilsede braucht neues Bauland - so die einhellige Meinung der Mitglieder des Ilseder Ausschusses für Umwelt, Planung und Feuerschutz. Sie empfahlen geschlossen die Vorlage, nach der Baugrundstücke in neun Ilseder Orten ausgewiesen werden sollen.

29.04.2016
Anzeige