Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Politik will über Fusion verhandeln
Kreis Peine Ilsede Politik will über Fusion verhandeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 30.01.2014
Die Zerwürfnisse der Gemeinden sind „verheilt“, jetzt wird (wohl) über eine Fusion verhandelt.
Anzeige

Besonders interessant: Die Lahstedter CDU – bislang deutlichster Gegner der Fusion und auch Zünglein an der Waage im Lahstedter Rat – spricht sich für Fusionsverhandlungen aus.

Sollte es während der Verhandlungen und zeitgleichen Bürgergesprächen nicht zum erneuten Zerwürfnis der beiden Gemeinden und unter den Politikern kommen, ist mit einem Ratsbeschluss für eine Fusion Anfang Mai zu rechnen. Rein technisch möglich ist zwar eine Entscheidung Ende März, doch Lahstedts CDU-Fraktionsvorsitzender Rainer Röcken wünscht sich genug Zeit, um die Bürger bei einer Entscheidung mitzunehmen.

Für einen Bürgerentscheid beziehungsweise für eine Bürgerbefragung spricht sich jedoch kaum ein Politiker aus. Anfang 2015 könnte es dann zu einer Fusion der Gemeinden kommen.

sip

Solschen. Zu einem tödlichen Verkehrsunfall ist es am heutigen Montag gegen 12.15 Uhr auf der L 413 zwischen den Ortschaften Solschen und Adenstedt gekommen.

27.01.2014

Ölsburg. Vor mehr als 40 Besuchern in der Ölsburger Bücherei hat jetzt Gerhard A. Spiller die Biografie seines Großvaters Heinrich Spiller vorgestellt. Dieser stammte aus Tscheschdorf (Kreis Grottkau) in Oberschlesien und lebte nach der Vertreibung aus der schlesischen Heimat in Ölsburg, wo er 1968 starb. Er war Schuhmacher und Heimatdichter und hat zahlreiche Geschichten und Gedichte hinterlassen, die in acht Bänden gesammelt worden sind.

26.01.2014

Ilsede. Jetzt könnte es ganz schnell gehen: Die Bürgermeister aus Ilsede und Lahstedt haben am Donnerstag die Ratsmitglieder ihrer Gemeinden aufgerufen, Fusionsverhandlungen über einen Zusammenschluss der beiden Kommunen aufzunehmen (PAZ berichtete). Und eigentlich wollen sich die Ratspolitiker der Gemeinden erst am Montag zu den neuesten Entwicklungen äußern - die Ilseder Christdemokraten möchten jedoch nicht so lange warten und haben sich bereits gestern zu Wort gemeldet.

27.01.2014
Anzeige