Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Ortsdurchfahrt wird erneuert: Vollsperrung ab Montag
Kreis Peine Ilsede Ortsdurchfahrt wird erneuert: Vollsperrung ab Montag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 03.03.2016
Die Ortsdurchfahrt Klein Ilsede soll ab Montag saniert werden. Quelle: Archiv
Anzeige

Die Arbeiten werden voraussichtlich bis in den Dezember hinein andauern, so die Auskunft der Behörde. In dieser Zeit wird die Ortsdurchfahrt in drei Abschnitten einschließlich der Gehwege und Teile der Entwässerung erneuert - vom Ortseingang aus Richtung Groß Ilsede bis zum Kuhlenweg, von dort bis „Zum Bahnhof“ und von dort bis zum Ortsausgang nach Peine. „Jeder Abschnitt wird etwa drei Monate in Anspruch nehmen“, so Behördensprecher Jens-Thilo Schulze.

Der Durchgangsverkehr zwischen der B1/Groß Lafferde und Peine wird in dieser Zeit in westlicher Richtung über die B 494 Hohenhameln/Hildesheim umgeleitet, in östlicher Richtung über die B 65 bis Vechelde. Der Anliegerverkehr in Klein Ilsede soll mit Einschränkungen möglich bleiben.

Auch der Busverkehr wird umgeleitet. In dem Zeitraum von Montag, 7. März, bis voraussichtlich 13. Mai, fährt die Linie 517 eine geänderte Streckenführung, informiert die Peiner Verkehrsgesellschaft. Die Haltestellen Klein Ilsede Nord, Klein Ilsede Kirche und Groß Ilsede Nord können während der Baumaßnahmen nicht bedient werden. Für die Haltestellen in Klein Ilsede sind Ersatzhaltestellen eingerichtet. Für die Haltestelle Ilsede Nord gibt es einen Verweis auf die Haltestelle Groß Ilsede, Meerweg.

Die Landesbehörde bittet Kraftfahrer und Anwohner um Verständnis. Witterungsbedingte Verzögerung sind grundsätzlich möglich.

Die Kosten der Baumaßnahme belaufen sich auf rund 2,4 Millionen Euro. Kostenträger ist größtenteils der Bund. Der Wasserverband Peine übernimmt einen Anteil von rund 450 000 Euro, die Gemeinde Ilsede trägt einen Anteil von rund 350.000 Euro.

  • Weitere Infos zur Umleitung des Busverkehrs sind auch unter 05171/5069970 zu erhalten.

mir

Ilsede. Eine entspannte Sitzung erlebten die Mitglieder des Ausschusses für Schulen und Kindertagesstätten der Gemeinde Ilsede. Der Grund: Alle Tagesordnungspunkte wurden einstimmig empfohlen - auch die Erhöhung der Kita-Gebühren.

03.03.2016

Klein Ilsede. In den Klein Ilseder Fuhsewiesen sollen zwei Info-Tafeln über das Areal aufgestellt werden. Zudem ist geplant, einen Aussichtsturm zu errichten. Das empfahlen jetzt die Mitglieder des Kreis-Ausschusses für Umwelt- und Verbraucherschutz.

03.03.2016

Groß Ilsede. Seinen ersten Arbeitstag in der Ilseder Verwaltung hatte am Dienstag Michael Take - er ist der neue Erste Gemeinderat im Ilseder Rathaus und hat die Leitung des Fachbereichs Finanzen übernommen.

01.03.2016
Anzeige