Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Ortsdurchfahrt Klein Ilsede ab Montag wieder frei

Ende der Sperrung Ortsdurchfahrt Klein Ilsede ab Montag wieder frei

Eine gute Nachricht gibt es nicht nur für die Klein Ilseder: Ab dem kommenden Montag, 27. März, wird die Vollsperrung der Ortsdurchfahrt (Bundesstraße 444) aufgehoben. Das bestätigte gestern auf Nachfrage der PAZ Heiko Lange von der zuständigen Landesbehörde für Straßenbau in Wolfenbüttel.

Voriger Artikel
Massive Umsatzeinbußen bei Tankstelle
Nächster Artikel
„Codycasters“ treten Samstag im Owl Town Pub auf

Im Moment dürfen nur Busse und Anlieger durch Klein Ilsede fahren. Am Montag wird die Vollsperrung aufgehoben.

Quelle: Thorsten Pifan

Klein Ilsede. Autofahrer müssen zwar vorerst noch mit Einschränkungen durch eine Baustellen-Ampel rechnen, die weiten Umwege für Fahrten von Ilsede nach Peine und zurück über Bülten oder über Oberg und Münstedt gehören aber ab Montag endlich der Vergangenheit an. Der Durchgangsverkehr zwischen B 1/Groß Lafferde und Peine wurde weiträumig umgeleitet.

Fast genau ein Jahr lang war die normalerweise starkt frequentierte Ortsdurchfahrt voll gesperrt. Das hat schon bald nach der Sperrung für viel Ärger gesorgt (PAZ berichtete mehrfach): Zahlreiche Autofahrer haben sich nicht an das Durchfahrtverbot gehalten, und insbesondere die Anlieger der Berliner Straße haben sich mehrfach auch öffentlich über die übermäßige Belastung der Straße beschwert.

Diese ist für ein Verkehrsaufkommen, wie es in den vergangenen Monaten dort zu beobachten war, nicht ausgelegt. Es kam offenbar wiederholt zu brenzligen Situationen. Die Anwohner befürchten zudem, dass die Kosten für eine notwendig werdende Sanierung der Straße zum Teil an ihnen hängen bleiben.

Mehrfach gab es Fahrzeugkontrollen, die ergaben, dass nicht nur verbotenerweise dort gefahren wurde, sondern in vielen Fällen auch deutlich zu schnell.

Angekündigt war der Beginn der Sperrung für Montag, 7. März 2016: Ab diesem Tag fuhren auch die Buslinien auf der Ausweichstrecke. Gesperrt wurde am darauffolgenden Dienstag, die eigentlichen Arbeiten begannen dann am Mittwoch in Klein Ilsede.

Von der Sperrung stark betroffen war auch die Tankstelle von Artur Schukat am Ortsausgang in Richtung Groß Ilsede: Der Inhaber musste Umsatzeinbußen von bis zu 80 Prozent verkraften.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede
7a85f416-d829-11e7-9deb-d9e101ec633c
Erster Schnee im Peiner Land

In der Nacht vom Samstag auf Sonntag hatte sich eine dicke Schneedecke über das Peiner Land gelegt. Hier gibt es die besten Schnappschüsse...

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr