Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Oktoberfest holt Bayern nach Ölsburg
Kreis Peine Ilsede Oktoberfest holt Bayern nach Ölsburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 12.10.2017
Von links, oben: Celine Wolff und Janina Meier und von links, unten: Anna-Carina Stümpel, Christina Liebelt und Julia Schewe genießen das Oktoberfest.  Quelle: Privat
Ölsburg

 Nach kleinen Schwierigkeiten beim traditionellen Fassanstich, mit dem Ortsbürgermeister Gerd Monitzkewitz die diesjährige Sause eröffnete, konnten sich die Gäste aus nah und fern am Freibier bedienen. „Ein Prosit, ein Prosit der Gemütlichkeit“ wurde von den Original Alpencasanovas angestimmt, die die Münchener Oktoberfeststimmung direkt mit nach Ölsburg nahmen.

„Wir haben hier eine original bayerische Band, die schon letztes Jahr eine super Stimmung erzeugte“, freute sich Monitzkewitz, der gemeinsam mit dem Ortsrat Schirmherr der Veranstaltung war. Festwirt Walter Stendel selbst war der Veranstalter.

Nicht nur die Band hatte eine lange Anreise hinter sich, auch zahlreiche Partygäste haben etliche Kilometer auf sich genommen, um in Ölsburg schick in Dirndl und Lederhosen zu feiern: „Uns ist viel daran gelegen, dass viele Leute aus nah und fern hierher kommen und mit uns den Abend genießen“, sagte Monitzkewitz. So kamen unter anderem Gäste aus Berlin. Mitarbeiter des Unternehmens Qualivita feierten sogar ihr Betriebsfest im traditionell geschmückten Zelt.

Das Ölsburger Oktoberfest ist mittlerweile über die Gemeindegrenzen hinaus bekannt. Es mag an der guten Stimmung liegen: Von Anfang an heizten die Musiker die „Madls“ und „Buas“ mit ihren Oktoberfest-Hits wie „Schnuffie“ oder ihren Schlagerparaden ein. Der 19-Jährige Nico Zelmer war begeistert vom Abend: „Die Stimmung ist sehr gut. Man kann sich mit jedem unterhalten, ob jung oder alt. Das macht Spaß.“ Der Ortsbürgermeister erwähnte: „Unser Ziel ist es, ,das’ Oktoberfest innerhalb der Gemeinde Ilsede zu werden. Nächstes Jahr wollen wir die 1000er-Marke knacken. Wir wollen kein zweites Volksfest innerhalb der Region, sondern ein Oktoberfest. Man soll aufs Zelt kommen und glauben, man sei in München.“

Und bei dem blau-weiß geschmückten Festzelt und einer original Oktoberfest-Band ist dies den Veranstaltern auf jeden Fall geglückt.

Von Celine Wolff

Ilsede Günstige Sehhilfen für die Dritte Welt - Adenstedter unterstützt Verein „EinDollarBrille“

Mehr als 700 Millionen Menschen bräuchten laut einer Studie der World Health Organization (WHO) eine Brille, können sich aber keine leisten. Auf die unzureichende Brillenversorgung in Ländern der Dritten Welt ist auch Klaus-Dieter Vieth aus Adenstedt durch einen Artikel aufmerksam geworden.

14.10.2017
Ilsede „Frauen lesen für Frauen“ - Ostseegeschichten in der Alten Stellmacherei

Bei der beliebten Veranstaltungsreihe in der Alten Stellmacherei ging es unter dem Motto „Ostseefeeling“ maritim zu.

14.10.2017

„Lesen war mein Motto, ist Fernsehen im Kopf,“ erklärte Jürgen Steinmann, als er am vergangenen Mittwoch als Leiter der Gadenstedter Bücherei im Rathaus der Gemeinde Ilsede durch Bürgermeister Otto-Heinz Fründt verabschiedet wurde.

14.10.2017