Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Offene Pforte in Groß Ilsede: Strauch-Pfingstrosen als Hingucker
Kreis Peine Ilsede Offene Pforte in Groß Ilsede: Strauch-Pfingstrosen als Hingucker
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:00 12.05.2014
Fasziniert waren die Besucher vor allem von einer besonders schönen Pfingstrose, die Gartenbesitzer Dr. Volker Stein gerne präsentierte. Quelle: chi

„Vor etwa 20 Jahren habe ich angefangen, mich auf Pfingstrosen zu spezialisieren und bin dann bald darauf gekommen, dass es wunderschöne strauchige Pfingstrosen gibt. Also nicht solche, die jedes Jahr zurückfrieren, sondern Pfingstrosen, die Holz bilden und bleiben“, erklärt Dr. Stein, der seit vielen Jahren in Groß Ilsede wohnt.

Strauch-Pfingstrosen sind sehr unterschiedlich, aber haben alle das Kennzeichen, dass sie Holz bilden, was bei normalen Pfingstrosen nicht der Fall ist. Darüber hinaus haben sie besonders große Blüten. Mittlerweile hat der Ilseder mehr als 50 dieser außergewöhnlichen Pflanzen. „Es macht richtig Spaß“, freut er sich. Doch natürlich gibt es in seinem Garten auch noch weitere prächtige Pflanzen und Sträucher zu bewundern.

Die Idee, für Besucher einen „offenen Garten“ anzubieten, hat Dr. Stein für sich aus England mitgebracht. Er war dort sehr häufig im Urlaub und sah, dass diese Idee dort weit verbreitet ist. In jedem Jahr gibt es die neue Auflage eines Buches, in dem alle „offenen Gärten“ in ganz England verzeichnet sind. Es fanden sich dann auch im Peiner Land noch weitere Interessierte für eine solche Aktion.

Der Landkreis Peine hatte diese vor vielen Jahren für dieses Projekt zusammengebracht und so ist die Bewegung der „Offenen Pforte“ entstanden. Das Projekt wird seit diesem Jahr nicht mehr von der Verwaltung, sondern von Ehrenamtlichen organisiert.

chi